28.12.2020 16:00

Geislingen Göppingen

Baden-Württemberg

Drei Verletzte nach Unfall

Verkehrsunfall Person eingeklemmt

Bei der Erkundung durch die um 16.16 Uhr eingetroffenen Einsatzkräfte ergab folgende Lage: Verkehrsunfall mit zwei PKW – keine Person eingeklemmt. Jedoch drei schwerverletzte Personen, die vom Rettungsdienst versorgt wurden.

Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, auslaufenden Betriebsstoffen wurden abgebunden und die Batterien an den verunfallten PKW wurden abgeklemmt. Die Bundesstraße 10 musste auf Grund des Unfalls komplett gesperrt werden.

Die Unfallstelle wurde für die Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei von der Feuerwehr ausgeleuchtet.

Nach der Beseitigung der PKW durch die Abschleppunternehmen und der Freigabe der Unfallstelle, wurde die Fahrbahn durch eine Fachfirma gereinigt.

Feuerwehr Geislingen


Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 16 Uhr, berichtet die Polizei. Zu dieser Zeit fuhr ein 20-Jähriger von Amstetten in Richtung Geislingen. Am Ende einer Rechtskurve geriet sein Fiat nach links. Er stieß mit einem VW zusammen. Mit dem kam ein 19-Jähriger entgegen. Beide Fahrer und der Beifahrer im VW erlitten schwere Verletzungen, so die bisherigen Erkenntnisse der Polizei. Der Rettungsdienst kümmerte sich um sie. Die Feuerwehr unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme. Die genaue Ursache des Unfalls ist derzeit noch nicht bekannt. 

Für die Dauer der Unfallaufnahme bis zur Bergung der Fahrzeuge war die B10 in beide Richtungen gesperrt.

Polizeipräsidium Ulm


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer