banner

17.12.2020 12:15

Bad Oeynhausen Minden-Lübbecke

Nordrhein-Westfalen

Kleinwagen kollidiert mit Linienbus

Zu einer Kollision zwischen einem Linienbus und einem Pkw ist es am Donnerstagmittag an der Ecke Mindener Straße/Zum Rehmer Eck gekommen. Dabei wurden die zwei Insassen eines Nissan, ein Mann und eine Frau aus Minden, verletzt. Der Busfahrer sowie seine fünf Fahrgäste blieben unversehrt.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war der Busfahrer gegen 12.15 Uhr von der Straße "Zum Rehmer Ecke" nach links auf die Mindener Straße abgebogen, als es zum Zusammenprall mit dem Nissan kam. Dessen 71-jähriger Fahrer war in diesem Moment auf der Mindener Straße in östliche Richtung unterwegs. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw mit der Fahrerseite gegen einen Ampelmasten geschleudert. Die Pkw-Insassen waren in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Dafür trennten die Einsatzkräfte das Dach des Kleinwagens ab. Ein alarmierter Notarzt sowie Rettungssanitäter kümmerten sich unterdessen um den Fahrer und seine 66-jährige Beifahrerin. Beide kamen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Ein Abschleppunternehmen sorgte für den Abtransport des Nissan. Ein Ersatzbus nahm die Fahrgäste auf. Die von der Polizei absperrte Unfallstelle konnte um kurz vor 14 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. Ob möglicherweise der 71-Jährige bei "Rot" fuhr, ist Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache.

Polizei Minden-Lübbecke


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer