21.12.2020 08:50

Rengsdorf Neuwied

Rheinland-Pfalz

Fahrzeugbrand

Um 08:50 Uhr erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Verkehrsteilnehmer Kenntnis von einem im Bereich des Unterbodens brennenden PKW. Der Fahrzeugführer fuhr in Rengsdorf ab in die Ringstraße (Industriegebiet). Mittlerweile befindet sich das Fahrzeug im Vollbrand. Nach erster Mitteilung kam es nicht zu einen Personenschaden. Die Löscharbeiten dauern aktuell an. Die Brandörtlichkeit ist durch die Polizei weiträumig abgesperrt.

Update:

Bei dem PKW des Geschädigten handelt es sich um einen Porsche CAYENNE mit einem Flüssiggastank und einem Anhänger. Während der Fahrt stellt der Fahrzeugführer Qualm vor und im Inneren des Fahrzeugs fest. Daraufhin bremste der Fahrer sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab und stellt dies in der Ringstraße in Rengsdorf ab. In der Ringstraße geriet der Pkw in Vollbrand. Aufgrund der räumlichen Nähe zur ED Tankstelle wurde das Tankstellengellengelände geräumt und der Brandort weiträumig abgesperrt. Das Feuer konnte durch die zügig eintreffende FFW Melsbach und Rengsdorf gelöscht werden. Es kam zu keinem Personenschaden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung ist insbesondere für den Bereich der Schnellstraße eine Warnmeldung ausgelöst worden. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst vom Brandort entsorgt. Nach jetzigem Ermittlungsstand dürfte ein technischer Defekt ursächlich für den Brand sein. Durch den Fahrzeugbrand und das Ablöschen wurde zudem ein Holzzaun eines angrenzenden Wohnhauses beschädigt.

Polizeidirektion Neuwied/Rhein / Bild: Feuerwehr Rengsdorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer