banner

21.12.2020 20:00

Scheeßel Rotenburg (Wümme)

Niedersachsen

Schornsteinbrand nimmt glimpflichen Verlauf

Am gestrigen Montagabend wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Scheeßel und Jeersdorf zu einem Schornsteinbrand mit unklarer Lage in die Grunauer Straße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Lage, aus dem Schornstein war bereits ein Feuerschein zu erkennen. Sofort wurde über die Rettungsleitstelle ein Schornsteinfeger und die Drehleiter aus Rotenburg nachalarmiert. Im weiteren Verlauf wurde vorhandenes Brandgut von Kameraden mit Pressluftatmern ausgerüstet aus dem Kamin entfernt und nach draußen gebracht wo es mit Wasser abgelöscht wurde. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz verschaffte sich über Steckleiter Zutritt zum Schornstein. Der mit Schieferplatten verkleidete Schornstein wurde mittels einer Motorkettensäge frei gesägt, dabei stellte sich heraus dass durch die Hitze bereits die Unterkonstruktion Feuer gefangen hatte. Die mittlerweile eingetroffene Drehleiter aus Rotenburg wurde in Stellung gebracht. Da man von der Steckleiter nicht sicher auf dem Dach arbeiten konnte, sollte vom Drehleiterkorb aus weiter vorgegangen werden. Dabei stellte sich heraus dass die Drehleiter einen technischen Defekt aufweist. Somit wurde eine weitere Drehleiter aus Tostedt vom Einsatzleiter nachgeordert. Während der Maßnahme wurde die Dachhaut mit Wasser gekühlt und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Mit der Drehleiter aus Tostedt konnten nun die Einsatzkräfte gefahrlos die Verkleidung des Schornstein entfernen, der hinzugerufene Schornsteinfeger kontrolliert später die gesamte Anlage, denn während des Einsatzes wurde die Heizungsanlage ausgeschaltet. Nach zweieinhalb Stunden konnte der Leitstelle Feuer aus und einrücken gemeldet werden. Über die Höhe des Schadens und der Ursache kann die Feuerwehr keine Auskunft geben. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandermittler der Polizei haben die Untersuchung der Einsatzstelle aufgenommen.

Eingesetzte Einheiten: Feuerwehr Scheeßel, Jeersdorf, Rotenburg und Tostedt, Rettungsdienst, Polizei

Feuerwehr Scheeßel


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer