03.04.2021 14:00

Stade Stade

Niedersachsen

Ungewöhnlicher Unfall

Ein ungewöhnlicher Unfall ereignete sich am Samstag nachmittag in Stade.

Aus noch ungeklärter Ursache war ein 66jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug durch die Rückwand der Garage seiner Nachbarin gefahren und landete in ihrem Garten. Er wurde dabei verletzt und von Nachbarn durch die Heckklappe seines Pkw befreit. Nach erster medizinischer Versorgung kam er in das Elbe-Klinikum Stade. Seine Nachbarin, die sich im Garten aufgehalten hatte, wurde durch umher fliegende Steinsplitter leicht verletzt, konnte aber vor Ort bleiben.

Feuerwehrleute des Zuges 1 der Stader Feuerwehr sicherten die Garage, räumten sie frei, zogen den Unfallwagen mit einer Seilwinde zurück und sperrten dann die Einsatzstelle ab.

Warum das Automatikfahrzeug außer Kontrolle geriet, wird jetzt von der Polizei ermittelt.

Feuerwehr Stade


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer