19.09.2021 05:30

Zirkow Vorpommern-Rügen

Mecklenburg-Vorpommern

Gebäudebrand in Karls Erlebnis-Dorf

Wir wurden zu einem Mittelbrand Fläche alarmiert. Nach Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich das Einsatzstichwort nicht. Es brannte ein Wirtschaftsgebäude in voller Ausdehnung und ein nebenstehendes Kinderspielgerät teilweise. Sofort wurden durch den Einsatzleiter weitere Kräfte nachgefordert und das Stichwort auf B-Groß Gebäude erhöht. Mit Hilfe der darauf hin eingetroffenen Kräfte wurde die Brandbekämpfung durchgeführt. Das Wirtschaftsgebäude brannte dennoch vollständig aus. Das Kinderspielgerät wurde erheblich beschädigt. Wir danken den Kameradinnen und Kameraden für die Einsatzbereitschaft.

Feuerwehr Zirkow


Am 19.09.2021 gegen 05.30 Uhr ging in der Rettungsleitstelle der Feuerwehr der Notruf zu einem Brand ein. Zum Einsatz kamen die Freiwilligen Feuerwehren Zirkow, Lancken-Granitz, Binz, Bergen und Putbus mit insgesamt 50 Kameraden. Ein Nebengebäude brannte bei Eintreffen der Feuerwehr im vollen Ausmaß. Das Feuer konnte gelöscht werden, dass Gebäude wurde so stark in Mittleidenschaft gezogen, dass Einsturzgefahr besteht. Personen kamen nicht zu Schaden. Nach derzeitigem Stand entstand ein Schaden von mehreren 100.000 Euro. Zur Feststellung der Brandursache hat die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wurde durch die Staatsanwaltschaft Stralsund angefordert.

Update

Bei dem abgebrannten Gebäude handelt es sich um einen 6 Meter breiten und 20 Meter langen Außenimbiss, dem sogenannten "Dorfgrill". Laut Brandursachenermittler war der technische Defekt einer Tiefkühltruhe, welche sich entzündete, ursächlich für den Brand. Eine strafrechtliche Relevanz ist nicht gegeben. Der Sachschaden liegt zwischen 150.000 bis 200.000 Euro.

Polizeipräsidium Neubrandenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer