banner

01.02.2022 14:30

Zimmern ob Rottweil Rottweil

Baden-Württemberg

Audi kracht in Hausfassade - Unfallursache unklar

Noch ungeklärt ist die Ursache für einen folgenschweren Unfall im Pulverweg am Nachmittag. Gegen 14.30 Uhr krachte ein 19-Jähriger am Ende der Sackgasse mit seinem Audi gegen die Hausfassade eines erst zehn Jahre alten Wohnhauses.

Durch die Wucht des Aufpralls auf ein Eck des Hauses wurde das Fahrzeug über einen Meter tief in die Holzständerwand des Gebäudes geschoben. Der Fahrer wurde bei dem Unfall in seinem Fahrzeug eingeschlossen, aber von der Feuerwehr, die mit mehreren Einsatzkräften und Fahrzeugen anrückte, schnell befreit. Mit schweren Verletzungen kam der junge Fahrer in eine Klinik.

Da durch die starke Beschädigung der Fassade die Hausstatik beeinträchtigt wurde, mussten die Bewohner, die unverletzt blieben, das Haus verlassen. Feuerwehr und THW bargen das Auto unter erschwerten Bedingungen mit fachkundigen Beratern vom Bau. Den Schaden am Haus beziffert die Polizei auf über 100.000 Euro. Die Polizei Rottweil ermittelt in der Unfallsache weiter und bittet unter Telefon 0741 4770 um Hinweise.

Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Audi prallt in Zimmern ob Rottweil in Einfamilienhaus – Fahrer schwer verletzt

Audi prallt in Einfamilienhaus - Fahrer auf Intensivstation, 100.000 Euro Schaden, THW sichert das Gebäude

ZIMMERN. Aus noch ungeklärter Ursache ist ein 19-Jähriger mit seinem Audi in Zimmern in das Eck eines Wohnhauses geprallt. Der junge Mann wurde schwer verletzt. Wie die Polizei der NRWZ […]

NRWZ.de

Unfall in Zimmern o.â??R.: Auto kracht in Hausfassade â?? Ursache unklar

Noch ungeklärt ist die Ursache für einen folgenschweren Unfall, der sich in Zimmern im Pulverweg am Dienstagnachmittag ereignet hat.

schwarzwaelder-bote.de

H 3 – Verkehrsunfall eingeklemmt mit RD und FW

Feuerwehr Zimmern ob Rottweil


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer