banner

05.02.2022 14:00

Frankfurt am Main Sachsenhausen

Hessen

Kellerbrand

Am frühen Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Frankfurt zu einem Kellerbrand in Frankfurt Sachsenhausen gerufen - zu einem Hinterhaus in der Mörfelder Landstraße. Beim Eintreffen kam den Einsatzkräften aus dem stark verrauchten Kellereingang ein von Ruß geschwärzter Mann entgegen; er wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten konnten das Feuer in einem Heizungsraum schnell lokalisieren und zügig löschen. Möglicherweise war der Brand bei Arbeiten mit einem Trennschleifer an der Heizungsanlage entstanden. Der sehr rußige, schwarze Rauch hatte sich in Teilen des Hinterhauses und auch des Vorderhauses ausgebreitet. Dadurch entstand ein Sachschaden von schätzungsweise rund 10.000 Euro.

Die Feuerwehr kontrollierte beide offenbar derzeit unbewohnten Gebäude und brachte großzügig Lüfter zum Einsatz. Die verletzte Person konnte im Rettungswagen versorgt werden. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt knapp 40 Kräften vor Ort, darunter auch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Sachsenhausen. Die genaue Brandursachenermittlung übernimmt die Polizei.

Feuerwehr Frankfurt am Main


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer