03.02.2022 07:20

Ihlow Aurich

Niedersachsen

Zimmerbrand

Am Donnerstagmorgen wurden die Feuerwehren aus Weene, Ihlowerfehn und Simonswolde gegen 07:20 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Holtroper Straße nach Ostersander alarmiert. Abgesichert wurden die eingesetzten Einsatzkräfte durch die ebenfalls alarmierte DRK-Bereitschaft Aurich.

Eine erste Erkundung bestätigte dann einen Zimmerbrand in einer leerstehenden Wohnung, die direkt an eine Werkstatthalle grenzte.

Zwei Trupps gingen unter Atemschutz in das betroffene Teil des Gebäudes vor und konnten den Brand schnell löschen. Ein weiterer Trupp verschaffte sich über Steckleiterteile einen Zugang zum Dachboden, um diesen mithilfe einer Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern zu überprüfen. Da eine Ausbreitung in die Zwischendecke nicht auszuschließen war, musste diese teilweise geöffnet werden.

Durch diese Zwischendecke breitete sich auch die starke Rauchentwicklung in der gesamten Werkstatthalle aus. Mithilfe von zwei Überdrucklüftern konnte diese und die Wohnung vom Rauch befreit werden.

Eine Ausbreitung auf weitere Teile des Gebäudes und ein angrenzendes Wohnhaus konnten durch das schnelle Eingreifen verhindert werden.

Zwei Personen, die erste Löschversuche unternommen haben, atmeten Rauchgas ein und wurden durch das DRK erstversorgt. Eine von ihnen wurde anschließend durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Nachdem die Einsatzstelle nach etwa eineinhalb Stunden verlassen werden konnte, wurde die Feuerwehr Weene noch auf der Rückfahrt durch die Leitstelle über eine unklare Rauchentwicklung im Schadensobjekt informiert. 

Die Einsatzkräfte fuhren erneut an, kontrollierten den Raum auf Glutnester und löschten diese ab. Wenige Minuten später konnten auch diese ihr Feuerwehrgerätehaus anfahren.

Pascal Coordes, Gemeindepressesprecher Feuerwehr Ihlow


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer