09.02.2022 07:15

Dissen a.T.W. Osnabrück

Niedersachsen

Schwerer Verkehrsunfall zwischen LKW - Fahrer wird eingeklemmt

Mit den Einsatzstichworten "TH Person klemmt LKW" wurde die Feuerwehr Dissen am Mittwochmorgen gegen 07:15 Uhr in die Dieter-Fuchs-Straße alarmiert. Dort waren zwei LKW miteinander kollidiert, ein Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt.

Einer der beiden LKW wollte den anderen, am Straßenrand parkenden LKW, überholen und übersah dabei einen auf der Gegenspur entgegenkommenden LKW. Beim Ausweichversuch prallte der LKW auf den Auflieger des parkenden LKW auf.

Nach ersten Erkundungen und Rücksprache mit dem Rettungsdienst sowie der Polizei wurde zunächst der auf der Gegenfahrbahn zum Stehen gekommene LKW vorgezogen, um für die Rettungskräfte den nötigen Platz an der Unfallstelle zu schaffen. Danach leitete die Feuerwehr Dissen mit hydraulischen Gerät die Rettung des im LKW eingeklemmten Fahrers umgehend ein. Sie stellte zudem den Brandschutz an der Unfallstelle sicher und leuchtete diese vollumfänglich aus. Des Weiteren wurden noch ausgelaufene Betriebsstoffe abgetreut.

Nach gut 20 Minuten konnte der schwer verletzte Fahrer befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Er wurde vor Ort noch vom Rettungsdienst versorgt und dann in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.

Die Dieter-Fuchs-Straße war für die Dauer des Einsatzes und die anschließenden Bergungsarbeiten in beide Richtungen voll gesperrt. Vor Ort waren die Feuerwehr Dissen mit vier Fahrzeugen und 20 Kräften sowie zwei RTW, ein NEF und die Polizei.

Freiwillige Feuerwehr Stadt Dissen aTW


Am Montag kam es um 07.15 Uhr auf der Industriestraße zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen drei Lastkraftwagen. Der 62-jährige Fahrer eines LKW beabsichtigte an einem weiteren, parkenden LKW vorbeizufahren. Dabei übersah er den entgegenkommenden LKW eines 31-Jährigen aus Stadtlohn und es kam zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge. Im weiteren Verlauf fuhr der 62 -jährige Mann aus Dissen noch auf den parkenden LKW auf und wurde in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Durch den Aufprall wurde der Fahrer schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Er musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beide Lkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch Abschleppunternehmen geborgen. Die entstandenen Sachschäden können noch nicht genau beziffert werden, werden aber auf eine sechsstellige Summe geschätzt. Gegen 10.45 Uhr waren die Reinigungs- und Aufräumarbeiten abgeschlossen.

Polizeiinspektion Osnabrück

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

62-Jähriger bei Lkw-Unfall in Dissen schwer verletzt

NDR

09.02.2022 - TH Verkehrsunfall (eingeklemmte Person), Dieter-Fuchs-Str.

Feuerwehr Dissen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer