12.02.2022 10:00

Neuenburg Breisgau-Hochschwarzwald

Baden-Württemberg

Lkw von der Fahrbahn abgekommen - Diesel läuft ins Erdreich

Heute morgen wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Autobahn gerufen. Ein Sattelschlepper kam von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildschutzzaun und fällte mehrere Bäume. Durch diese wurde er dann auch ca. 50 Meter im Wald zum stehen gebracht. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge war der Fahrer im LKW eingeschlossen, wir leiteten umgehend umfangreiche Rettungsmaßnahmen ein. Hierbei wurde die Rettung durch auf dem LKW liegende Bäume erschwert. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst befreiten wir den Fahrer über die Rettungsplattform unseres Rüstwagens und übergaben ihn der Besatzung des Rettungswagens. Parallel zur Rettungsaktion verschaffen wir uns einen Überblick über die Ladung und leiteten die abpump Maßnahmen der Dieseltanks ein. Im Einsatz befanden sich die Polizei mit mehreren Fahrzeugen, der Rettungsdienst und ein Notarzt, die Feuerwehr Neuenburg am Rhein mit 6 Fahrzeugen und die Autobahn GmbH, sowie ein Berge unternehmen.

Feuerwehr Neuenburg


 

Am heutigen Samstag, den 12.02.2022, kurz nach 10:00 Uhr, kam ein Lkw inklusive Auflieger mit portugiesischer Zulassung auf der BAB 5 kurz vor dem Dreieck Neuenburg nach rechts von der Fahrbahn ab. Er war Richtung Süden unterwegs.

Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen durchbrach der Lkw die Leitplanke und kam in einem angrenzenden Waldstück zum Stillstand. Im Zusammenhang mit der Kollision wurde der Tank der Zugmaschine aufgerissen und Diesel trat aus.

Die Unfallstelle befindet sich in einem Wasserschutzgebiet. Es sind neben drei Funkstreifen der Polizei Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Straßenmeisterei im Einsatz.

Das bisher vom Diesel betroffene Erdreich wird gerade abgetragen - bisher bestehen keine Hinweise auf eine drohende Umweltgefahr.

Die Südfahrbahn der BAB 5 wird derzeit einstreifig befahren. Es kommt momentan zu einem Rückstau von etwa vier Kilometern.

Stand 11:00 Uhr kann noch nicht gesagt werden, wie lange die Behinderungen andauern. Bis zur endgültigen Bergung des Lkw sind weitere Verkehrseinschränkungen nicht auszuschließen.

Polizeipräsidium Freiburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer