banner

13.02.2022 12:00

Bad König Momart Odenwaldkreis

Hessen

Schwerer Verkehrsunfall mit lebensbedrohlich verletzter Person

Am Sonntag Mittag wurden wir gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Zell zu einem Verkehrsunfall auf die Straße zwischen Momart und Zell alarmiert.

Vor Ort war ein PKW gegen einen Baum geprallt.

Eine schwer verletzte Person muste nach der Erstversorgung durch unsere Feuerwehr-Sanitäter teilweise aus dem PKW befreit werden.

Anschließend wurde die Verletzte dem eingetroffen Rettungsdienst übergeben und im weiteren Verlauf mittels Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Wir wünschen der Verletzten alles Gute!

Wir danken den anwesenden Ersthelfern für Ihr vorbildliches Handeln und die super Unterstützung!

Ebenso dem DRK Rettungsdienst Odenwaldkreis und der Polizei Südhessen für die gute Zusammenarbeit!

Feuerwehr Bad König


Am Sonntag, den 13.02.2022, befuhr gegen 12:00 Uhr, eine 69jährige Fahrzeugführerin aus Bad König mit ihrem PKW die K 91 von Bad König-Momart kommend in Richtung Bad König - Zell.

Auf der abschüssigen Strecke kam genannte Fahrzeugführerin aus bislang ungeklärter Ursache am Ausgang einer lang gezogenen Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte mit ihrem PKW frontal gegen einen Baum. Die Fahrzeugführerin wurde, da sie nicht angeschnallt war, durch die Windschutzscheibe auf die Motorhaube geschleudert und erlitt hierbei lebensbedrohliche Verletzungen.

Nach ärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle wurde die Fahrzeugführerin mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen.

Am Fahrzeug der 69jährigen entstand Totalschaden in Höhe von 25000.- Euro.

Die Unfallstelle war zum Zwecke der Bergung, Erstversorgung und Unfallaufnahme für die Dauer von 2 Stunden voll gesperrt.

Neben 2 Krankenwägen und einem Notarztwagen, waren auch die Feuerwehren der Stadt Bad König und Bad König - Zell an der Unfallstelle im Einsatz.

Polizeipräsidium Südhessen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer