11.02.2022 12:15

Steinheim an der Murr Ludwigsburg

Baden-Württemberg

Chrysler überschlägt sich nach Unfall

Am 11.02.2022 wurden wir gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Großbottwar auf die BAB81 in Fahrtrichtung Leonberg alarmiert. Gemeldet worden war ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person. Bereits auf Anfahrt kam durch den Rettungsdienst die Rückmeldung, dass keine Person mehr eingeklemmt ist. Vor Ort wurden dann zwei beteiligte PKW vorgefunden, wovon einer im Grünstreifen auf der Seite lag. Wir sicherten die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und unterstützten den Rettungsdienst bei der Erstversorgung. Nachdem alle Verletzten versorgt waren, konnten wir gegen 13:15 Uhr wieder einrücken.

Feuerwehr Mundelsheim


Zum Verkehrsunfall ging es zusammen mit der Feuerwehr Mundelsheim auf die A81 in Richtung Stuttgart. Zwei Fahrzeuge waren beteiligt, das eine überschlug sich und landete im Graben. Als Ersthelfer hielten Passanten und unter anderem zwei Auszubildende der Bundeswehr an. Die Fahrerin wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr und dem Rettungsdienst befreit werden. Die Patientin wurde dem Rettungsdienst und dem Notarzt übergeben. Die Feuerwehr Großbottwar konnte danach wieder einrücken. Die Kammeraden aus Mundelsheim blieben noch vor Ort.

Ausgerückte Fahrzeuge:

  • Florian Großbottwar 1/46-1
  • Florian Großbottwar 1/33
  • Florian Großbottwar 1/19
  • Florian Mundelsheim 1/46
  • Florian Mundelsheim 1/42
  • Florian Mundelsheim 1/19
  • +Verkehrssicherungsanhänger
  • Polizei
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • Autobahnmeisterei

Ausgerückte Einsatzkräfte:

  • 14 Mann/Frau Feuerwehr Großbottwar

 

Freiwillige Feuerwehr Großbottwar


Drei Verletzte und in etwa 40.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, zu dem es am Freitag gegen 12:15 Uhr auf der Bundesautobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Mundelsheim und Pleidelsheim kam. Eine 44-jährige Chrysler-Lenkerin, die in Richtung Stuttgart fuhr, geriet aus bisher unbekannten Gründen wohl nach rechts von der Fahrbahn in den Grünstreifen. Sie konnte den Chrysler anschließend wieder auf die Bundesautobahn bringen, wo sie den Audi einer 43-Jährigen von hinten erfasste. Hierauf kam die 44-Jährige erneut nach rechts von der Fahrbahn ab und schanzte über eine abgesenkte Leitplanke. Der Chrysler verlor hierbei die Bodenhaftung und überschlug sich. Das Fahrzeug kam letztlich auf dem Fahrzeugdach im Grünstreifen neben der Fahrbahn zum Liegen. Die 43-jährige Audi-Lenkerin geriet mutmaßlich wegen der Kollision ebenfalls ins Schleudern, weshalb sie auch die rechte Leitplanke touchierte. Der Audi drehte sich hierauf und kam letztlich entgegen der Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Die 44-Jährige wurde durch einen Rettungswagen schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die 43-Jährige und ihre 27-jährige Beifahrerin wurden ebenfalls in Krankenhäuser transportiert. Über die Verletzungen der beiden Frauen können noch keine abschließenden Angaben gemacht werden. Die Freiwilligen Feuerwehren Mundelsheim und Großbottwar waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Eine erste Teilsperrung der Strecke erfolgte durch die Feuerwehr und wurde später durch die Autobahnmeisterei Ludwigsburg übernommen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Nachdem die Pkw abgeschleppt worden waren und die Unfallstelle geräumt war, konnte die Sperrung gegen 15:25 Uhr aufgehoben werden.

Polizeipräsidium Ludwigsburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer