13.02.2022 21:15

Gundelsheim Heilbronn

Baden-Württemberg

100.000 Euro für eine Pinkelpause: Fahrzeug versinkt im Neckarm

Am Sonntag, den 13.02.2022, gegen 21.15 Uhr, geriet der 37-jährige Lenker eines Audi RS 6 auf Höhe der Gemarkung Gundelsheim mit seinem Fahrzeug in den Flusslauf des Neckars.

Der Mann hatte bei der dortigen Slipanlage seine Notdurft verrichtet. Nachdem er weiterfahren wollte, kam er aufgrund eines Fahrfehlers in den Neckar. Dort trieb das Fahrzeug zunächst an der Wasseroberfläche, bis es dann auf Höhe der Gemarkung Böttingen vollständig im Neckar versank. Der 37-Jährige schafft es noch sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug zu befreien und das Neckarufer zu erreichen. Der Mann erlitt einen Schock und war leicht unterkühlt.

Der Sachschaden am neuwertigen Pkw dürfte bei rund 100.000 Euro liegen. Aufgrund der Sichtverhältnisse kann die Bergung des Fahrzeuges erst im Laufe des 14.02.2022 erfolgen. Da das Fahrzeug in der Fahrrinne des Neckars vermutet wird, musste die Schifffahrtsstrecke gesperrt werden.

Neben den polizeilichen Einsatzkräften war die Feuerwehr unter anderem mit einem Bergungsboot und einer Drohne im Einsatz. Nach der Versor-gung durch den Rettungsdienst konnte der 37-Jährige wieder nach Hause gehen.

Polizeipräsidium Heilbronn

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Gundelsheim im Kreis Heilbronn: Luxusauto aus Neckar geborgen - so verlief die Aktion

Nach einer Pinkelpause landet ein 100 000 Euro teures Auto im Neckar. Nun wurde das Fahrzeug gefunden und bei einer Bergungsaktion aus dem Wasser geholt.

stuttgarter-nachrichten.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer