17.02.2022 09:50

Schortens Friesland

Niedersachsen

Küchenbrand ohne Verletzte

Am heutigen Vormittag kam es gegen 09.50 Uhr in einem bewohnten Bungalow im Klosterweg in Schortens zu einem Küchenbrand.

Verursacht wurde das Feuer durch ein überhitztes Gefäß mit Öl auf der eingeschalteten Herdplatte. Vermutlich wurde der Topf samt Inhalt auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Bei Betreten der Küche schlugen bereits Flammen aus dem Topf und setzten die darüber befindliche Dunstabzugshaube in Brand. Die Bewohner, ein Ehepaar im Alter von 75 Jahren und 79 Jahren, konnten sich unverletzt mit ihrem Hund aus dem Gebäude retten.

Die Feuerwehren aus Schortens, Accum, Sillenstede und Jever waren mit der Brandbekämpfung beauftragt.

Der entstandene Gebäudeschaden konnte bei Sachverhaltsaufnahme noch nicht genau beziffert werden. Während der andauernden Löscharbeiten war der Klosterweg im Bereich des Brandobjektes für eine halbe Stunde voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer