17.02.2022 09:50

Schortens Friesland

Niedersachsen

Arbeitsreicher Vormittag für die Feuerwehren : Küchenbrand ohne Verletzte / umgestürzten Baum usw.

Arbeitsreicher Vormittag für die Feuerwehren der Stadt Schortens.

Die Ortsfeuerwehr Accum wurde zunächst um 6:39 Uhr zu einem umgestürzten Baum nach Glarum alarmiert. Hier ragte die Baumkrone beim Eintreffen der Einsatzkräfte über die Fahrbahn der Accumer Straße. Die Einsatzkräfte konnten den Baum mit Hilfe der Kettensäge schnell zerkleinern und die Straße nach knapp 10 Minuten wieder freigeben.

Um 07:20 Uhr kam dann der erste Einsatz für die Ortsfeuerwehr Schortens, hier drohte an der alten Bundesstraße in Höhe des Rathauses ein Baum auf den Gehweg zu stürzen. Nach Rücksprache mit dem Bauhhof der Stadt Schortens wurde diese Einsatzstelle an diesen übergeben, da der Bauhof über einen Hubsteiger verfügt und damit eine Beseitigung des Baumes gefahrloser möglich war.

Um 07:28 Uhr erfolgte der nächste Einsatz für die Kameraden aus Accum. Bei einem Gebäude auf dem TCN Gelände lösten sich Teile der Dachverkleidung und flogen vom Dach.

Hier wurden durch die eingesetzten Kräfte Sicherungsmaßnahmen auf dem Dach sowie vor dem Gebäude getroffen, um eine Gefahr für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgrund von umherfliegenden Gegenständen zu verhindern. Noch währende dieses Einsatzes meldete ein aufmerksamer Soldat eine sich lösende Dachverkleidung auf einem weiteren Gebäude.

Hier wurde die Verkleidung durch die Accumer Kameraden vom Dach entfernt und somit eine Gefahr von umherfliegenden Teilen verhindert.

Um 09:50 Uhr folgte dann der nächste Alarm für die Ortsfeuerwehr Schortens, es wurde ein Baum auf dem Gleis zum Fliegerhorst gemeldet. Während die Kameraden auf dem Weg zum Feuerwehrhaus waren, kam die nächste Alarmierung. Stadtalarm für alle drei Feuerwehren der Stadt Schortens. Im Klosterweg wurde ein Gebäudebrand gemeldet. Aufgrund der Lagemeldung fuhren deshalb alle Kameraden zum Einsatz in den Klosterweg. Hier hatte sich ein Topf auf dem Herd entzündet und das Feuer hatte sich bereits auf Teile der Küche ausgebreitet. Aufgrund der starken Rauchentwicklung, die beim Eintreffen der ersten Kräfte auch aus dem Dach schlug, wurde zudem die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Jever alarmiert, um im Falle eines Übergreifens auf den Dachstuhl sofort reagieren zu können.

Da der Brand aber durch den ersten Trupp unter Atemschutz schnellstens gelöscht war, brauchte die Drehleiter nicht mehr tätig werden. Das Gebäude wurde noch mittels Wärmebildkamera kontrolliert und zudem belüftet, bevor die letzten Kräfte nach knapp einer Stunde die Einsatzstelle verlassen konnten.

Der Baum auf den Schienen wurde natürlich auch noch beseitigt. Da sich der Gebäudebrand nicht so schlimm entwickelte wie gedacht, wurde die Ortsfeuerwehr Sillenstede aus dem Einsatz rausgelöst und zum umgefallenen Baum gesandt. Dieser wurde zersägt und von den Schienen geräumt. Um kurz nach elf Uhr waren dann alle Kameradinnen und Kameraden wieder zurück in ihren Feuerwehrhäusern und konnten im Anschluss an die Einsatznachbereitung zu ihren Arbeitsplätzen zurückkehren.

Feuerwehren der Stadt Schortens


Am heutigen Vormittag kam es gegen 09.50 Uhr in einem bewohnten Bungalow im Klosterweg in Schortens zu einem Küchenbrand.

Verursacht wurde das Feuer durch ein überhitztes Gefäß mit Öl auf der eingeschalteten Herdplatte. Vermutlich wurde der Topf samt Inhalt auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Bei Betreten der Küche schlugen bereits Flammen aus dem Topf und setzten die darüber befindliche Dunstabzugshaube in Brand. Die Bewohner, ein Ehepaar im Alter von 75 Jahren und 79 Jahren, konnten sich unverletzt mit ihrem Hund aus dem Gebäude retten.

Die Feuerwehren aus Schortens, Accum, Sillenstede und Jever waren mit der Brandbekämpfung beauftragt.

Der entstandene Gebäudeschaden konnte bei Sachverhaltsaufnahme noch nicht genau beziffert werden. Während der andauernden Löscharbeiten war der Klosterweg im Bereich des Brandobjektes für eine halbe Stunde voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer