banner

19.02.2022 13:00

Gundelsheim Böttingen Heilbronn

Baden-Württemberg

Kellerbrand in einem Zweifamilienhaus

Zu einem Kellerbrand wurden wir am Samstagmittag alarmiert. Im Keller einer Doppelhaushälfte kam es zu einem Brand mit entsprechender Rauchentwicklung. Dank der flächenmäßig installierten Rauchmelder konnten die beiden Bewohner das Haus rechtzeitig verlassen. Der Brand im Keller konnte von einem Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr gelöscht werden. Dank der umsichtigen Vorgehensweise konnte der Rauch nicht in die im 1. OG gelegene Wohnung eindringen.

Eingesetzte Fahrzeuge

  • KdoW
  • ELW 1
  • LF 20
  • HLF 20
  • GW-T
  • MTW
  • DLA(K) 23/12 FF Bad Friedrichshall

Feuerwehr Gundelsheim


Am Samstagnachmittag, gegen 13 Uhr, stellten die Bewohner eines Zweifamilienhauses in der Straße Schöne Aussicht eine Rauchentwicklung im Keller des Gebäudes fest. Auslöser war vermutlich eine eingeschaltete Heizdecke auf einer Matratze. In der Folge entstand in den Kellerräumlichkeiten ein Brandgeschehen. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die beiden Bewohner wurden medizinisch erstversorgt, blieben aber nach derzeitigen Erkenntnissen unverletzt. Der Sachschaden an Gebäude und Inventar beläuft sich auf ca. 40.000 Euro. Die Feuerwehr war mit 7 Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort. Außerdem waren Polizei und Rettungsdienst im Einsatz. Das Polizeirevier Neckarsulm hat die Ermittlungen zum Brandgeschehen aufgenommen.

Polizeipräsidium Heilbronn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer