banner

20.02.2022 18:04

Brunsbüttel Dithmarschen

Schleswig-Holstein

Feuerwehr löscht Brand in Schweinestall

Ein Feuer auf einem Strohboden, unmittelbar über einem Schweinestall mit 300 Tieren forderte am Sonntagabend unsere Gemeindefeuerwehr.

Beim Eintreffen waren Flammen hinter Fenstern im Dachboden zu sehen und Rauch quoll aus dem gesamten Dachbereich des landwirtschaftlichen Betriebes. Durch den schnellen und gezielten Einsatz der Kameraden konnte das Feuer schnell gelöscht und alle Tiere vor dem Feuer und Rauch gerettet werden.

Über Leitern bekamen bekamen wir Zugang zu dem Strohboden und gingen unter einem massiven Einsatz von Atemschutz im Innenangriff vor. Die Flammen konnten schnell abgelöscht werden. Der stark verrauchte und mit 300 Tieren belegte Schweinestall befand sich unmittelbar unter dem Strohboden. Mittels Druckbelüfter wurde der Stall rauchfrei belüftet, so dass keine Schweine zu Schaden kamen. Wir war mit der gesamten Ortswehr im Einsatz. Für eine Atemschutzreserve wurde die Feuerwehr Eddelak der Einsatzstelle zugeführt, kam jedoch nicht mehr zum Einsatz.

Der Bereich wo sich das Feuer befand wurde das Stroh komplett abgetragen und draußen ausgebreitet und Nass gehalten. das Wohngebäude war zu keiner Zeit des Einsatzes in Gefahr.

Feuerwehr Brunsbüttel


Ein Feuer auf einem Strohboden, unmittelbar über einem Schweinestall mit 300 Tieren forderte am Sonntagabend die Feuerwehr Brunsbüttel. Beim Eintreffen der Brandbekämpfer waren Flammen hinter Fenstern im Dachboden zu sehen und Rauch quoll aus dem gesamten Dachbereich des landwirtschaftlichen Betriebes. Durch den schnellen und gezielten Einsatz der Feuerwehr konnte das Feuer schnell gelöscht und alle Tiere vor dem Feuer und Rauch gerettet werden.

Bei dem Feuer auf einem Schweinemastbetrieb in Brunsbüttel kamen glücklicherweise keine Menschen und keines der 300 Schweine zu Schaden. Das auf dem Strohboden des Stalls ausgebrochene Feuer konnte von den Einsatzkräften der Feuerwehr Brunsbüttel schnell lokalisiert und abgelöscht werden. Über Leitern bekamen die Brandbekämpfer Zugang zu dem Strohboden und gingen unter einem massiven Einsatz von Atemschutz im Innenangriff vor. Die Flammen konnten schnell abgelöscht werden. Der stark verrauchte und mit 300 Tieren belegte Schweinestall befand sich unmittelbar unter dem Strohboden. Mittels Druckbelüfter wurde der Stall rauchfrei belüftet, so dass keine Schweine zu Schaden kamen. Die Feuerwehr Brunsbüttel war mit der gesamten Ortswehr im Einsatz. Für eine Atemschutzreserve wurde die Feuerwehr Eddelak der Einsatzstelle zugeführt, kam jedoch nicht mehr zum Einsatz.

Kreisfeuerwehrverband Dithmarschen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer in Schweinestall


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer