18.02.2022 02:57

Hermeskeil Reinsfeld Trier-Saarburg

Rheinland-Pfalz

Lagerhalle abgebrannt

Um 02:57 Uhr wurden wir durch unsere Funkmeldeempfänger aus dem Schlaf gerissen. Die Leitstelle Trier meldete eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude mit einem sichtbaren Flammenschein. Bei Eintreffen stand das Nebengebäude des landwirtschaftlichen Betriebs bereits im Vollbrand. Hierin wurde Heu, Stroh, Holz, sowie landwirtschaftliche Maschinen gelagert.

Durch die große Entfernung zur nächstgelegenen Wasserentnahmestelle gestaltete sich die Wasserversorgung als schwierig. Mehrere hundert Meter Schlauchleitung mussten aus dem Dorf zur Einsatzstelle verlegt werden. Mit mehreren Löschtrupps und der Drehleiter wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Im Verlauf des Einsatzes unterstützte ein ortsansässiger Landwirt mit einem Radlader, um die Heu- und Strohballen auf dem danebenliegenden Feld ablöschen zu können. Im weiteren Verlauf des Einsatzes kam das THW Saarburg mit einem Bagger zur Einsatzstelle, um beim Auseinanderziehen der Ballen zu unterstützen.

Aufgrund der großen Rauchentwicklung wurden im Bereich des Neubaugebiets und der Siedlung Luftmessungen durch den Gerätewagen Messtechnik durchgeführt. Eine Gefährdung der Anwohner konnte ausgeschlossen werden.

Der Einsatz konnte gegen 11:00 Uhr beendet werden.

Feuerwehr Reinsfeld


In der Nacht zu Freitag, dem 18.02.22 kam es zum Brand einer Lagerhalle des Buchenhofes in Reinsfeld. Die überwiegend aus Holz erbaute Halle brannte dabei komplett ab. Auch die darin abgestellten Fahrzeuge und das gelagerte Gut wurden völlig zerstört. Es entstand ein Sachschaden von ca. 80.000 EUR. Insgesamt waren ca. 70 Kräfte (Freiwillige Feuerwehren Reinsfeld und Hermeskeil, Führungsunterstützung der Feuerwehr, THW Saarburg, DRK Hochwald, Rettungswache und Polizeiinspektion Hermeskeil) im Einsatz. Brandursachenermittler der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeidirektion Trier


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer