27.02.2022 05:30

Frankfurt am Main Gutleutviertel

Hessen

Brand in einer Pension

Am Morgen des 27. Februar kam es gegen 5:30 Uhr zu einem Brand von Müllbehältern vor einer Pension in der Karlsruher Straße im Gutleutviertel. Das Feuer hat sich von dort in das Erdgeschoss und den Keller des Gebäudes ausgebreitet und zu einer starken Verrauchung der betroffenen Geschosse geführt. Eine Personen ist in Panik aus dem Fenster eines Obergeschosses gesprungen. Weitere Personen wurden über Leitern aus dem Gebäude gerettet. Insgesamt gab es eine schwerverletzte Person und drei Leichtverletzte zu beklagen. Darüber hinaus wurden etwa 60 unverletzte Bewohner in einem Bus der Feuerwehr betreut, der Sozialdienst der Stadt hat die Organisation der weiterführenden Unterbringung übernommen. Das Feuer konnte zügig gelöscht werden, aufwändige Kontrollmaßnahmen sowie eine Entrauchung schlossen sich an. Zum Sachschaden können keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Insgesamt waren 65 Kräfte der Feuerwehr sowie 22 Kräfte des Rettungsdienstes, die Polizei und der Energieversorger vor Ort.

Feuerwehr Frankfurt am Main

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Hotel-Brand in Frankfurt: Ein Mensch schwer verletzt

Feuer in einem Hotel im Gutleutviertel in Frankfurt am Main: Die Feuerwehr rückte am frühen Sonntagmorgen mit rund 65 Einsatzkräften aus. | TAG24

TAG24


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer