banner

01.03.2022 21:16

Bocholt Borken

Nordrhein-Westfalen

Hoher Sachschaden nach Dachstuhlbrand

Die Feuerwehr Bocholt wurde um 21.16 Uhr zu einem Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in der Straße "Am Gehöft" gerufen. Beim Eintreffen der hauptamtlichen Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Fenster der Dachgeschosswohnung. Aufgrund der Meldung, dass möglicherweise noch Personen im Gebäude sind, wurde gleichzeitig die Freiwillige Feuerwehr mit alarmiert. Zur Brandbekämpfung setzte die Feuerwehr zwei Trupps unter Atemschutz über eine Drehleiter bzw. im Innenangriff ein. Das Feuer konnte so schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Bewohner haben das Haus vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen können. Zwei Bewohner wurden vom Rettungsdienst der Feuerwehr untersucht und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das Dach wurde für die Löscharbeiten teilweise aufgenommen. Die Feuerwehr war mit 35 Einsatzkräften und sieben Feuerwehrfahrzeugen sowie zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Weitere 10 Einsatzkräfte stellten auf der Feuerwache den Grundschutz sicher. Nach Rücksprache mit der Polizei wird der Sachschaden auf ca. 200.000 Euro geschätzt.

Feuerwehr Bocholt


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer