02.03.2022 12:19

München Am Hart

Bayern

Zimmerbrand mit hohem Sachschaden

Bei einem Zimmerbrand am Dienstagmittag ist eine Person leicht verletzt worden. Die Brandwohnung ist derzeit unbewohnbar.

Mehrere Notrufe gingen in der Integrierten Leitstelle München ein, in denen es hieß, dass es aus einem Fenster eines Mehrparteienhauses brenne.

Mit dem Stichwort "Zimmerbrand-Personen in Gefahr" beorderte der Disponent mehrere Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr München sowie Einheiten des öffentlichen Rettungsdienstes zu der genannten Adresse.

Als die alarmierten Kräfte eintrafen, hatten bereits alle anwesenden Bewohnerinnen und Bewohner das Gebäude verlassen. Flammen schlugen aus dem geborstenen Fenster der Brandwohnung. Das Treppenhaus war bis unter das Dach verraucht. Mit mehreren Trupps ging die Feuerwehr in das Mehrparteienhaus. Ein Trupp begab sich direkt zur Brandwohnung und leitete die Löschmaßnahmen ein. Ein weiterer Trupp kontrollierte den Treppenraum auf darin befindliche Personen.

Nach knapp einer Stunde war das Feuer gelöscht. Um den Brandrauch aus dem Gebäude zu entfernen, setzten die Einsatzkräfte einen Hochleistungslüfter ein. Mehrere über der Brandwohnung liegende Appartements wurden von der Feuerwehr teilweise mit Brechwerkzeug zur Kontrolle geöffnet und belüftet. Abschließend wurde das Fenster der Schadwohnung notdürftig mit einer Folie verschlossen.

Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Die Bewohnerin der Brandwohnung wurde durch den öffentlichen Rettungsdienst versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in eine Münchner Klinik transportiert. Ein weiterer Bewohner wurde ambulant versorgt. Er konnte wie die restlichen Hausbewohner in seine Wohnung zurückkehren.

Zu guter Letzt wurde auch der aus der Brandwohnung ausgebüchste Wellensittich "Can" durch die Drehleiterbesatzung wieder eingefangen. Der Sittich hatte sich den besten Platz in einer Baumkrone gesichert, um das Einsatzgeschehen genaustens zu beobachten. Er wurde unverletzt an den Eigentümer übergeben.

Es entstand ein Sachschaden im höheren fünfstelligen Bereich.

Zur Brandursache ermittelt das Fachkommissariat der Polizei.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer