03.03.2022 10:50

Düsseldorf Kaiserswerth

Nordrhein-Westfalen

4 Jähriger von Holzschiene befreit

Mit einer Holzsäge wurde heute ein 4-jähriges Kind von einer Holzschiene befreit.

Heute um 10:50 wurde ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und ein Rüstwagen der Feuerwehr Düsseldorf in das Florence-Nightingale-Krankenhaus entsandt. Ein 4-jähriger Junge hat, beim Spielen mit einer Holzeisenbahn, den Finger in einer Holzschiene eingeklemmt. Der Finger steckte in der Verbindungsöffnung einer Holzschiene fest. Der Vater ist umgehend mit dem Jungen in das Krankenhaus gefahren. Die Mitarbeiter des Krankenhauses erkannten sehr schnell, dass die Instrumente des Krankenhauses nicht gut für die Holzbearbeitung geeignet sind und alarmierten die Feuerwehr.

Bei dem Eintreffen des Hilfeleistungslöschfahrzeuges wurde bereits mit einer Gipssäge versucht die Holzschiene aufzusägen. So musste die Feuerwehr lediglich noch den Rest durchsägen, um das Kind zu befreien. Mit einer Handsäge und der Unterstützung des Krankenhauspersonals war das Kind schon nach 12 Minuten befreit. Nachdem das Kind befreit war konnte es, ohne Verletzungen, mit dem Vater den Heimweg antreten.

Feuerwehr Düsseldorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer