banner

04.03.2022 18:14

München Untergiesing

Bayern

Polizeistreife verhaftete Feuer

Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei hat ein Feuer an einem ÖPNV-Bus bemerkt und durch ihr Eingreifen Schlimmeres verhindert.

Kurz nach 18 Uhr fuhren ein Bus und ein Streifenwagen in westlicher Richtung auf der Candidstraße. Als die Streifenwagenbesatzung plötzlich Rauch an dem Bus bemerkten überholten sie diesen sofort und signalisierten ihm stehen zu bleiben. Noch während die Insassen den Bus verließen, loderten bereits Flammen an der Hinterachse. Mit einem Feuerlöscher konnten sie den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr München klein halten.

Die Einsatzkräfte löschten den Brand restlos ab und kühlten das Fahrzeug im Heckbereich herab.

Die MVG kümmerte sich um das beschädigte Fahrzeug, Personen wurden nicht verletzt.

Ein Sachschaden kann durch die Feuerwehr nicht abgeschätzt werden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer