banner

04.03.2022 13:31

München Moosach

Bayern

Brennendes Elektrogerät

Ein Elektrogerät ist Freitag gegen Mittag in Brand geraten. Das Einzimmerappartement ist vorerst unbewohnbar.

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte einen ausgelösten Rauchwarnmelder und informierte die Feuerwehr. Beim Verlassen der Wohnung, konnte er einen deutlichen Brandgeruch im Treppenhaus wahrnehmen.

Als die disponierten Feuerwehrkräfte eintrafen, wurden sie vom Mitteiler empfangen und eingewiesen. Ein Trupp, ausgerüstet mit Atemschutz und Material zur Brandbekämpfung, ging in das Gebäude. An der Wohnung im zweiten Obergeschoss setzte er einen Rauchschutzvorhang, um nach dem Öffnen der Türe eine Rauchausbreitung in den Treppenraum zu verhindern. Das Appartement war vollkommen verraucht. Nach wenigen Metern fanden die Feuerwehrleute ein brennendes Elektrogerät und löschten es. Um den Brandrauch aus der Einzimmerwohnung zu entfernen, setzten die Einsatzkräfte einen Hochleistungslüfter ein.

Nach knapp einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Der Sachschaden kann seitens der Feuerwehr nicht beziffert werden. Zur Brandursache ermittelt das Fachkommissariat der Polizei.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

 

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer