banner

06.03.2022 07:45

Moers Wesel

Nordrhein-Westfalen

Brand in einem Recycling-Betrieb

Die Feuerwehr Moers wurde zu einem Brand in einem Gewerbebetrieb gerufen und konnte frühzeitig Schlimmeres verhindern.

Am Sonntag (06.03.2022) gegen 07.45 Uhr wurde die Kreisleitstelle Wesel durch eine Vielzahl besorgter Anrufer alarmiert, dass eine deutlich sichtbare Rauchwolke im Stadtgebiet Moers-Repelen nahe der Autobahn A42 erkennbar wäre. Angesichts dieser Meldungen, wurde die Feuerwehr Moers mit dem Stichwort "Brand Gewerbebetrieb" in den Moerser Norden alarmiert.

Eine deutlich sichtbare Rauchsäule zeigte den anrückenden Kräften den Weg in das Gewerbegebiet.

Die ausgeprägte Rauchentwicklung beeinträchtigte hierbei nur kurzzeitig die nahegelegene Autobahn A42. Eine Gefährdung für die Bevölkerung bestand hierbei jedoch zu keiner Zeit.

Nach einer schnellen Erkundungsphase der Feuerwehr konnte der Brandherd schnell ausfindig gemacht werden. In einer Lagerungshalle eines Recycling- Betreibers brannten Gewerbeabfälle auf einer Fläche von ca. 30 m², welcher ungefähr neun Meter hoch zur weiteren Verarbeitung aufgeschüttet gelagert wurde.

Durch den umgehenden Einsatz mehrerer Strahlrohre und der Vorbereitung von Löschschaum konnte der Brand jedoch sehr schnell unter Kontrolle gebracht und somit schlimmeres verhindert werden Selbst der Betreiber musste mit Hand anlegen. Durch den Einsatz schweren Geräts wurde das teils abgelöschte Brandgut mühsam auseinandergezogen um spätere Löscharbeiten zu ermöglichen.

Die Nachlöscharbeiten dauerten dabei bis in den frühen Mittagsstunden an.

Insgesamt war die Feuerwehr Moers mit dem Löschzug Hauptwache und dem Löschzug Repelen der freiwilligen Feuerwehr mit einer Gesamtstärke von 35 Feuerwehrangehörigen vor Ort. Der Einsatz war gegen 13:30 Uhr beendet.

Feuerwehr Moers


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer