07.03.2022 08:35

Wolfschlugen Esslingen

Baden-Württemberg

Verpuffung in Brennerei

Vor Ort bestätigte sich die Meldung! Starke Rauchentwicklung war sichtbar. Der Angriffstrupp ging sofort, unter Atemschutz mit dem ersten Rohr zur Brandbekämpfung vor. Zeitgleich würde der schwerst Verletzte, durch uns medizinisch betreut und nach Eintreffen dem Rettungsdienst übergeben. Der Brandherd und kleine Glutnester, konnten rasch abgelöscht werden. Nach den Lüftungsmaßnahmen könnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden.

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Wolfschlugen

  • HLF 20
  • LF 10
  • 13 Mann

Rettungsdienst

  • 2 RTW
  • 1 NEF
  • 1 OrgL
  • 7 Kräfte

Polizei

Feuerwehr Wolfschlugen


Eine Verpuffung in einer Brennerei in der Straße Am Grünen Weg hat am Montagmorgen die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf den Plan gerufen. Den ersten Ermittlungen zufolge war ein 74-Jähriger gegen 8.35 Uhr mit dem Brennen von Alkohol beschäftigt. Dabei kam es aus noch unbekannter Ursache beim Umfüllen des Alkohols in die Brennblase zu der Verpuffung. Mit Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes musste der Mann anschließend vom Rettungsdienst, der mit vier Fahrzeugen und sieben Helfern vor Ort war, in ein Krankenhaus gebracht werden. Die ersten Löscharbeiten eines unverletzt gebliebenen Mitarbeiters wurden durch die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften anrückte, fortgesetzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Polizeipräsidium Reutlingen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer