08.03.2022 00:00

Bruchsal Karlsruhe

Baden-Württemberg

Hund alarmiert Bewohner nach nächtlicher Rauchgasentwicklung

Als sich in der Nacht zu Dienstag aufgrund eines technischen Defektes Rauchgase in einem Wohnhaus ausbreiteten, schlug der sich im Haus befindliche Hund Alarm.

Die durch den felligen Helfer alarmierten Bewohner stellten gegen 0 Uhr ein verrauchtes Treppenhaus fest und verständigten daraufhin die Feuerwehr. Das Gebäude wurde kurzzeitig evakuiert. Die drei Bewohner im Alter zwischen 74 und 87 Jahren wurden vom hinzugezogenen Rettungsdienst erstversorgt. Als Ursache der Rauchgasentwicklung konnte ein Abgasrohr, welches sich zwischen der Heizanlage und dem Kamin gelöst hatte, ermittelt werden. Die Feuerwehr Bruchsal belüftete das Gebäude mittels technischer Hilfsmittel, bis keinerlei Rauchgase mehr messbar waren. Die Heizungsanalage wurde funktionsuntüchtig geschaltet. Die unverletzten Bewohner konnten nach Beendigung der Maßnahmen wieder ihre Wohnräume beziehen.

 

Polizeipräsidium Karlsruhe


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer