08.03.2022 22:42

Hennef Rhein-Sieg-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Gemeldetes Feuer in Tiefgarage - Junges Paar verhindert Schlimmeres

Zu einem Feuer in einer Tiefgarage kam es in den späten Abendstunden des 08.03.2022 im Hennefer Zentralort. Da bei Tiefgaragenbränden stets mit einem großen Schadensbild gerechnet werden muss, erfolgte die Alarmierung nach dem Einsatzstichwort "B4" (Alarm für 2 Löschzüge) und auch per Sirene.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr war eine leichte Rauchentwicklung in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses erkennbar. Ein junges Ehepaar, welches im Haus im EG wohnt (sie 23 Jahre, er 29 Jahre alt), hatte Brandgeruch bemerkt. Die beiden gingen der Sache nach und entdeckten den Entstehungsbrand. Sie löschten das Feuer mit einem Eimer Wasser.

Die Feuerwehr musste daher nur noch Nachlöscharbeiten sowie Lüftungsmaßnahmen durchführen. Gebrannt hatte Unrat (Mäntel, Möbel usw.). Die glimmenden Gegenstände wurden nach draußen getragen und per C-Rohr abgelöscht.

Die Brandursache ist der Feuerwehr nicht bekannt. Die Polizei war vor Ort.

Einsatzleiter war Brandoberinspektor Jürgen Mons. 27 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Freiwillige Feuerwehr Hennef


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer