10.03.2022 02:40

Hilden Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Smart abgebrannt, zwei weitere Autos erheblich beschädigt

In der Nacht zu Donnerstag (10. März 2022) hat es in Hilden einen größeren Fahrzeugbrand gegeben. Dabei wurden neben einem total abgebrannten Smart ForTwo noch zwei weitere Autos ganz erheblich beschädigt.

Folgendes war geschehen:

Gegen 2:40 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei von Anwohnern darüber informiert, dass ein an der Straße "Am Wiedenhof" auf Höhe der Hausnummer 4 am Fahrbahnrand abgestellter Smart in Vollbrand stehe. Als die Polizei wenig später an der Einsatzörtlichkeit eintraf, war die Feuerwehr der Stadt Hilden bereits mit ihren Löscharbeiten zugange. Trotz des schnellen Eintreffens konnte jedoch nicht verhindert werden, dass der Smart völlig abbrannte und durch das Feuer zudem auch zwei unmittelbar davor und dahinter geparkte Fahrzeuge, ein Seat Ibiza sowie ein VW Transporter ganz erheblich an der Front bzw. am Heck beschädigt wurden (siehe Fotos). Der Sachschaden dürfte deutlich im fünftstelligen Bereich liegen.

Nachdem die Feuerwehr ihre Arbeiten beendet hatte, nahm die Polizei ihre Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache auf. Bislang haben sich hierbei jedoch noch keine Hinweise auf eine Brandursache ergeben, sodass zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen weder eine Brandlegung, noch ein technischer Defekt als Ursache ausgeschlossen werden kann.

Daher fragt die Polizei:

Wer hat in der Nacht zu Donnerstag (10. März 2022) verdächtige Beobachtungen im Bereich der Straße "Am Wiedenhof" gemacht oder zufälligerweise sogar gesehen, wie der Brand entstanden ist? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden jederzeit unter der Rufnummer 02103 898-6410 entgegen.

Polizei Mettmann


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer