banner

11.03.2022 01:54

Velbert Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand mit ausgedehnter Menschenrettung

Nach einem arbeitsreichen Freitag, 11.03.2022 mit zwei Einsätzen im Bereich der medizinischen Erstversorgung, 2 Kleinfeuern, einem Umweltschutzeinsatz und einer vermeintlichen Türöffnung für den Rettungsdienst wurden die hauptamtliche Wache und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Löschzüge Velbert-Mitte um 1.54 Uhr am heutigen Samstagmorgen zu einem Kellerband in die Poststraße alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus einem Kellerschacht des mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftshauses.

Im ersten Obergeschoß machten sich zudem mehrere Personen bemerkbar, die das Gebäude nicht mehr verlassen konnten, da der Fluchtweg über den Treppenraum durch dichten Rauch versperrt war. Zwei Personen hatten das Gebäude noch eigenständig verlassen können.

Sofort wurde durch den Einsatzleiter ein erweiterter Trupp mit einem Hohlstrahlrohr zur Brandbekämpfung in den Keller entsendet. Zeitgleich erhielt der zweite Trupp den Auftrag, zunächst den Treppenraum und im weiteren Verlauf die Wohnungen nach etwaigen Personen abzusuchen. Über die zwischenzeitlich in Stellung gebrachte Drehleiter konnten insgesamt 5 Personen aus dem ersten sowie zweiten Obergeschoß gerettet werden.

Die Geretteten wurden unmittelbar vor Ort durch den Rettungsdienst medizinisch gesichtet und versorgt. Ein Bewohner musste zur weiteren Kontrolle in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert werden.

Nachdem der Brand gelöscht war, wurde das Gebäude maschinell entraucht und die Wohnungen bei der Deaktivierung der Heimrauchmelder erneut kontrolliert.

Nach der Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei, konnten die eingesetzten 33 Feuerwehrangehörigen nach 2,5 Stunden wieder die Feuerwache anfahren.

Im #EinsatzfürVelbert waren die hauptamtliche Wache, die Löschzüge Velbert-Mitte sowie der Rettungsdienst der Stadt Velbert.

Feuerwehr Velbert


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer