banner

11.03.2022 23:18

Düsseldorf Friedrichstadt

Nordrhein-Westfalen

Dachstuhlbrand eines fünfgeschossigen Wohn- und Geschäftshauses

In den späten Abendstunden des gestrigen Freitages erreichten die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf innerhalb von drei Minuten fast ein dutzend Notrufe, die einen Dachstuhlbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus auf der Hüttenstraße meldeten.

Aufgrund der vielen Anrufe entsendete der Leitstellenmitarbeiter zwei Löschzüge der Feuerwehr, den Führungsdienst, den städtischen Rettungsdienst mit drei Rettungswagen und einem Notarzt zur gemeldeten Einsatzadresse. Bereits vier Minuten nach der Alarmierung trafen die ersten Einsatzkräfte an der gemeldeten Einsatzadresse an der Hüttenstraße ein.

Die erste Rückmeldung des Einsatzleiters bestätigte die Notrufmeldungen an die Leitstelle. Es brannte der Dachstuhl eines fünfgeschossigen Wohn- und Geschäftshauses in voller Ausdehnung. Sofort wurde ein umfassender Löschangriff durch die Feuerwehrleute eingeleitet.

Ein Löschtrupp verschaffte sich Zugang zum Haus und begann mit der Menschenrettung und der Kontrolle der Wohnungen. Nach kurzer Zeit war das Haus geräumt und die Bewohner wurden in einem nahegelegenen Restaurant von den Notfallsanitätern und Notarzt medizinisch begutachtet. Acht Personen wurden im Anschluss weiter von den Rettungskräften betreut, ein Bewohner wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus transportiert.

Ein weiterer Löschtrupp begann von innen mit den Löschmaßnahmen. Von außen ließ der Einsatzleiter zwei C-Rohre zur Brandbekämpfung über zwei Drehleitern vornehmen. Der umfassende Löschangriff von innen und von außen zeigte schnellen Erfolg, so dass nach kurzer Zeit "Feuer in Gewalt" gemeldet werden konnte. Der Einsatzleiter forderte die Kollegen der Rheinbahn zum Erden der Straßenbahnoberleitung, sowie die Kollegen der Netzgesellschaft zum Abschalten des Stromes in dem betroffenen Haus an. Die Kriminalpolizei wurde zur Brandursachenermittlung ebenfalls angefordert.

Die 36 Einsatzkräfte konnten nach rund zwei Stunden den Einsatz beenden und zu ihren Wachen zurückkehren. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.

Feuerwehr Düsseldorf

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Ein dutzend Notrufe: Dachstuhl brennt in Düsseldorf, Feuerwehr muss Haus räumen

Knapp ein Dutzend Anrufer haben am Freitagabend einen Dachstuhlbrand in Düsseldorf gemeldet, die Feuerwehr handelte sofort. | TAG24

TAG24


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer