banner

20.03.2022 23:21

Sandhausen Sandhofen Rhein-Neckar-Kreis

Baden-Württemberg

Brand eines Reihenhauses, hoher Sachschaden

Zusammen mit den Feuerwehren Nußloch und Walldorf wurden wir von der Integrierte Leitstelle Heidelberg / Rhein-Neckar-Kreis zu einem Dachstuhlbrand alarmiert.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges standen Teile der Hausfassade sowie der Dachstuhl eines Reihenhauses in Vollbrand. Die Bewohner konnten sich bereits alle selbstständig ins Freie retten.

Das Feuer drohte auf die benachbarten Reihenhäuser überzugreifen.

Zur Brandbekämpfung und Riegelstellung von Außen wurden zwei C-Rohre und das Wenderohr des Teleskopmastes eingesetzt. Parallel hierzu gingen 4 Trupps unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung ins Innere der Gebäude vor. Währenddessen kam es zu mehreren Rauchgasdurchzündungen und Teile des Dachbodens stürzten ein.

Um das Durchlaufen des Feuers aufzuhalten, wurde eine zweite Drehleiter der Feuerwehr Heidelberg nachgefordert. Da die Löschmaßnahmen aber Wirkung zeigten, konnten die Kameraden aus Heidelberg in Bereitschaft bleiben und stellten den Grundschutz sicher.

Nach knapp 40 Minuten konnte "Feuer schwarz" gemeldet werden. Für die Nachlöscharbeiten musste das komplette Dach abgedeckt werden um einzelne Glutnester zu finden.

Letztlich waren zwei Reihenhäuser nicht mehr bewohnbar. Die Restlichen konnten gehalten werden und blieben unversehrt.

Die betroffenen Bewohner wurden durch die Einsatzgruppe Brand des DRK Sandhausen sowie durch das DRK Seelsorgeteam betreut. Ebenfalls stellte das DRK Sandhausen kalte und warme Getränke für die Einsatzkräfte zur Verfügung.

Seitens der Feuerwehr waren 14 Einsatzfahrzeuge mit insgesamt 56 Kameraden im Einsatz. Das DRK unterstützte mit weiteren 10 Einsatzkräften.

Bürgermeister Hakan Günes sowie der Stv. Kreisbrandmeister Patrick Janowski machen sich vor Ort ein Bild der Lage.

Fahrzeuge: ELW, HLF 20, LF 20, TLF 16/25, MTW

Einheiten:  Feuerwehr Nußloch, Feuerwehr Walldorf, Berufsfeuerwehr Heidelberg, Bürgermeister Hakan Günes, Stv. KBM Patrick Janowski, Einsatzgruppe Brand DRK OV Sandhausen

Feuerwehr Sandhausen


Aus bisher unbekannten Gründen kam es Sonntagnacht gegen 23:21 Uhr in Sandhofen im Buchenweg an einem Reihenhaus zu einem Brand. Dieser griff nach ersten Ermittlungen schnell auf die Fassade und dann auf das Dach des Hauses über. Von hier aus konnte sich das Feuer auf die beiden angrenzenden Reihenhäuser ausbreiten. Der Feuerwehr gelang es schließlich den Brand einzudämmen und so ein weiteres Übergreifen auf benachbarte Häuser zu verhindern. Sicherheitshalber wurden die Bewohner von insgesamt 5 Reihenhäusern evakuiert und im weiteren Verlauf durch den Rettungsdienst betreut. Durch den Brand wurden keine Personen geschädigt. Die ersten Schätzungen der Feuerwehr zum entstandenen Sachschaden belaufen sich auf ca. 500.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache hat das Polizeirevier Wiesloch mit Unterstützung des Kriminaldauerdienstes aufgenommen.

Polizeipräsidium Mannheim / Bilder: Feuerwehr Sandhausen und Feuerwehr Nußloch

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Sandhausen: Feuer in Reihenhaus – Bewohnerin stirbt in Flammen

Sandhausen: Brand zerstörte ein Reihenhaus

Während der Löscharbeiten stürzte der Dachboden ein. Verletzt wurde niemand. Noch ist die Brandursache unklar.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer