banner

29.03.2022 02:59

Reutlingen Reutlingen

Baden-Württemberg

Brand in Seniorenheim

In der Nacht wurde der Löschzug der Abteilungen Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte zur Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage in ein mit 60 Personen belegtes Alten- und Pflegeheim gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden diese über eine Rauchentwicklung im 1.OG informiert. Die weiteren Erkundungsmaßnahmen ergaben, dass ein mit 5 Personen belegter Pflegebereich im Flurbereich stark verraucht war. Vom Einsatzleiter wurde sofort eine Alarmstufenerhöhung veranlasst, ein weiterer Löschzug der Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte und weitere Kräfte des Rettungsdienstes nachgefordert. Parallel dazu drangen mit Atemschutz geschützte Einsatzkräfte zur Menschenrettung in den betroffenen Gebäudebereich vor und löschten die Brandstelle im Flurbereich ab. 5 Personen konnten in den angrenzenden Gebäudebereich bzw. ins Freie gerettet werden und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Von den 5 Personen hatte eine Person schwere Verletzungen erlitten, da Brandrauch in das Zimmer eingedrungen war. 2 Personen wurden leichter verletzt, aber ebenfalls ins Krankenhaus verbracht. Die übrigen 2 Bewohner konnten nach notärztlicher Sichtung in andere Gebäudeteile verlegt werden, da der Brandbereich nicht bewohnbar war.

Nach Abschluss der Lösch- und Rettungsmaßnahmen, die mit einem Rohr vorgetragen wurden, folgten umfangreiche Belüftungsmaßnahmen und die Kontrolle angrenzender Gebäudebereiche hinsichtlich einer möglichen Brand- bzw. Rauchausbreitung.

Bei dem Brandeinsatz waren seitens der Feuerwehr die Abteilungen Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte und der Einsatzführungsdienst zum Einsatz gekommen. Unterstützt wurden die Einsatzmaßnahmen durch mehrere Streifen der Polizei und den Rettungsdienst, der mit Leitendem Notarzt, Rettungsdienstleiter und Organisatorischem Leiter angefahren war, insgesamt 70 Einsatzkräfte mit 25 Fahrzeugen.

Während der Dauer der Einsatzmaßnahmen stand für Folge- und Paralleleinsätze ein weiterer Löschzug der Abteilung Freiwillige Feuerwehr Betzingen, weitere Einsatzkräfte der Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte und dienstfreies Personal der Berufsfeuerwehr zur Verfügung.

Feuerwehr Reutlingen


Zum Brand in einem Seniorenheim in der Straße Unterm Georgenberg sind die Einsatzkräfte am frühen Dienstagmorgen ausgerückt. Kurz vor drei Uhr waren Feuerwehr und Polizei durch die automatische Brandmeldeanlage alarmiert worden. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war bereits ein Stockwerk in einem Gebäudeteil stark verraucht. Die Feuerwehr, die mit zehn Fahrzeugen und 35 Feuerwehrleuten im Einsatz war, konnte fünf pflegebedürftige Bewohner aus dem betroffenen Gebäudeteil evakuieren und den Brand im Flur des Stockwerks löschen. Während zwei Seniorinnen unverletzt geblieben waren und nach ärztlicher Untersuchung in einem anderen Gebäudeteil untergebracht werden konnten, hatte eine 82-Jährige schwere Verletzungen durch die eingeatmeten Rauchgase erlitten. Ein 86-Jähriger und eine 94-jährige Bewohnerin waren ebenfalls durch eine Rauchgasintoxikation leicht verletzt worden. Alle drei wurden vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Das betroffene Stockwerk ist insbesondere durch den Rauchgasniederschlag derzeit nicht bewohnbar. Der entstandene Sachschaden dürfte sich ersten Schätzungen zufolge auf mindestens 50.000 Euro belaufen. Das Polizeirevier Reutlingen hat mit Unterstützung von Spezialisten der Kriminaltechnik die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Erste Hinweise könnten möglicherweise auf einen technischen Defekt an einem Elektrorollstuhl im Flur als Brandursache hindeuten. Die Ermittlungen dauern an.

Im Einsatz waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit insgesamt 25 Fahrzeugen und 70 Rettungskräften sowie die Polizei mit mehreren Streifenwagen. (cw)

Polizeipräsidium Reutlingen

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Brand in Seniorenheim Reutlingen: Katastrophe verhindert: Feuerwehr rettet fünf Personen

Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte in Reutlingen. In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde der Feuerwehr ein Brand im Alten- und Pflegeheim am Unterm Georgenberg gemeldet. Was bislang bekannt ist.

swp.de

Vier Verletzte bei Brand in Reutlinger Seniorenheim

In einem Seniorenheim in Reutlingen hat es in der Nacht zum Dienstag gebrannt. Vier Bewohnerinnen und Bewohner mussten wegen Rauchgasvergiftungen im Krankenhaus behandelt werden.

ARD Mediathek


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer