banner

29.03.2022 03:15

Dachsbach Traishöchstädt Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim

Bayern

Wohnhausbrand verursacht hohen Sachschaden

Wir wurden mit dem Stichwort "Balkonbrand, greift auf Dachstuhl über" nach Traishöchstädt alarmiert.

Das Feuer breitete sich vom Balkon des Hauses im Dachstuhl über den gesamten First aus.

Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Im Innenangriff unter Atemschutz und über mehrere Strahlrohre, auch von den beiden Drehleitern aus Neustadt und Höchstadt, wurde der Brand bekämpft.

Aus einem nahe gelegenen Weiher legten die Kameraden mehrere Schlauchleitungen zur Einsatzstelle.

Insgesamt waren über 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

Nach rund zwei Stunden konnten die ersten Feuerwehren wieder an ihren Standort zurückkehren.

Die Nachlöscharbeiten sowie das Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft dauerten bis in die frühen Morgenstunden.

Bedanken möchten wir uns bei der

  • Freiwillige Feuerwehr Stadt Neustadt a. d. Aisch
  • Feuerwehr Höchstadt an der Aisch
  • Freiwillige Feuerwehr und First Responder Markt Uehlfeld
  • Freiwillige Feuerwehr Birnbaum
  • Feuerwehr Traishöchstädt und
  • Feuerwehr Peppenhöchstädt

für die gute Zusammenarbeit.

Feuerwehr GerDa Gerhardshofen Dachsbach


In den frühen Morgenstunden (29.03.2022) war in Traishöchstädt, einem Gemeindeteil des Marktes Dachsbach, aus noch unklarer Ursache ein Feuer in einem Einfamilienhaus ausgebrochen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Kurz nach 03:00 Uhr wurde das Feuer von Bewohnern bemerkt und die Rettungsdienste verständigt. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnten sich alle drei Bewohner unverletzt aus dem Haus retten. Insgesamt neun Freiwillige Feuerwehren aus dem Umkreis mit etwa 120 Kräften waren bis 07:00 Uhr beschäftigt, den Brand zu bekämpfen und das Feuer schließlich abzulöschen.

Das Haus ist derzeit unbewohnbar und der entstandene Schaden wird auf mindestens 150.000 Euro geschätzt. Beamte des zuständigen Fachkommissariats der Ansbacher Kriminalpolizei werden sich um die Klärung der Brandursache kümmern.

 

Polizeipräsidium Mittelfranken


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer