banner

29.03.2022 12:25

Dresden

Sachsen

Wohnungsbrand

Feuerwehr und Rettungsdienst sind derzeit bei einem Wohnungsbrand im Einsatz. Aus noch zu ermittelnder Ursache war es in der Küche einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand gekommen.

Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus der geöffneten Balkontür auf der Rückseite des Gebäudes. Die Bewohner der Wohnung kamen den Einsatzkräften im Treppenraum entgegen. Sie wurden ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Nach der notärztlichen Untersuchung wurden beide mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus transportiert. Mit einem Strahlrohr konnte der Brand gelöscht werden. Derzeit finden Belüftungsmaßnahmen statt, um den Brandrauch aus dem Gebäude zu entfernen. Außerdem wird mit Wassersaugern das Löschwasser aufgenommen. Die Robinienstraße ist für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt.

Während des Einsatzes stieß der Fahrer eines PKW Renault bei einem Wendemanöver innerhalb der Einsatzstelle gegen ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Verletzt wurde dabei niemand.

Die Polizei ist vor Ort und hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz sind 34 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Löbtau, der Rettungswachen Friedrichstadt und Trachau, der B-Dienst der U-Dienst sowie die Stadtteilfeuerwehr Gorbitz.

Feuerwehr Dresden


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer