31.03.2022 17:45

Stadt Müllheim (Baden) Breisgau - Hochschwarzwald

Baden-Württemberg

Brand in Gastbetrieb - fünf Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung untersucht

Mit dem Alarmstichwort " Unklarer Brand in Heizungskeller" wurden am frühen Abend die Abteilungen Stadt und Hügelheim in das Hotel "Alte Post" an der B3 alarmiert.
Beim Eintreffen der ersten Kräfte war das Hotel bereits komplett geräumt.
Im Kellergeschoss kam es innerhalb eines Technikraums zu einem Kleinbrand, der bereits von Angestellten mit einem Pulverlöscher abgelöscht wurde.


Während einTrupp unter Atemschutz die Örtlichkeit mittels Wärmebildkamera kontrollierte, wurde das Gebäude belüftet.

Feuerwehr Müllheim


Am 31.03.2022 gegen 17:45 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Freiburg mitgeteilt, dass es zu einem Brand in einem Heizraum im Keller eines größeren Hotel- und Gaststättenkomplexes an der B 3, gekommen sei. Der Brand sei lokal auf einen Raum begrenzt und bereits durch Mitarbeiter gelöscht worden.

Vor Ort stellten die eintreffenden Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei fest, dass bei vier Personen ein Verdacht auf eine mögliche Rauchgasvergiftung gegeben war. Diese wurden vor Ort durch den Rettungsdienst erstbetreut. Währenddessen wurde sogar noch eine fünfte Person vor Ort (alles Mitarbeiter) durch den Rettungsdienst aufgenommen und untersucht. Glücklicherweise stellte sich nach ambulanter Untersuchung heraus, dass keine der 5 Personen durch Rauchgas verletzt worden waren.

Die eintreffenden Kräfte der Feuerwehr begannen umgehend mit Erkundung, sowie Nachlösch- und Sicherungsarbeiten. Ein offenes Brandgeschehen war nicht erkennbar.

Wie sich herausstellte, hatten sich Stofflappen ohne Fremdeinwirkung in dem Heizungsraum entzündet.

Die Schadenshöhe liegt im niedrigen dreistelligen Bereich.

Polizeipräsidium Freiburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer