banner

30.03.2022 15:22

Brilon Hochsauerlandkreis

Nordrhein-Westfalen

Brand in holzverarbeitendem Betrieb

Die Feuerwehr Brilon wurde am Mittwochnachmittag (30.03.2022) um 15:22 Uhr zu einem Brand in einem holzverarbeitenden Industriebetrieb ins Gewerbegebiet alarmiert. Dort hatte es nach Wartungsarbeiten im Bereich eines Förderbandes zu einer Brennstoffanlage eine Verpuffung gegeben.

Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten Mitarbeiter des Werkes bereits erste Maßnahmen zur Brandbekämpfung eingeleitet. Die Feuerwehr bekämpfte in der Anlage unter Einsatz von schwerem Atemschutz kleinere Brände und eine größere Anzahl von Glutnestern. Mit der Wärmebildkamera erfolgte eine umfassende Kontrolle der betroffenen Bereiche. Ein Übergreifen des Brandes auf weitere Produktionsanlagen wurde so verhindert. Umfangreiche Nachlöscharbeiten an der Förderanlage wurden durchgeführt. Zur Ursache liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Der Löschzug Brilon und die Löschgruppen Altenbüren und Thülen waren mit acht Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften bis 19 Uhr im Einsatz.

Feuerwehr Brilon


Gestern gegen 23:15 Uhr kam es in einem Silo einer Firma, in dem Holzstaub gelagert wird, zu einem Schwelbrand. Das Silo wurde durch Beschäftige der Firma kontrolliert entleert. Die Feuerwehr überwachte den Vorgang. Durch die Entleerung konnte das Glutnest in dem Silo ausfindig gemacht und gelöscht werden. Es entstand kein Personenschaden. Ob Sachschaden entstanden ist, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Brand in einem Industriebetrieb in Brilon

Brilon. Die Feuerwehr Brilon wurde am Mittwochnachmittag (30.03.2022) um 15:22 Uhr zu einem Brand in einem holzverarbeitenden Industriebetrieb ins Gewerbegebiet alarmiert. Dort hatte es nach Wartun…

Freiwillige Feuerwehr - Stadt Brilon

banner


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer