banner

09.04.2022 17:48

Herdecke Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Feuerwehr rettet Kanufahrer aus der Ruhr

Die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Herdecke wurden am Samstag gegen 17:48 Uhr zu einer Wasserrettung an die Ruhr alarmiert.

In Höhe des Herdecker Freibads verlor ein Kanufahrer die Kontrolle über sein Kanu, nachdem er sein Paddel verloren hatte. Mit Muskelkraft konnte sich der Hagener Sportler in der starken Strömung noch in Ufernähe an einem Ast festhalten und den Notruf absetzen.

Gemäß dem Alarmierungskonzept wurde der Wasserrettungszug der Feuerwehr Herdecke, der Rettungsdienst sowie die DLRG Herdecke alarmiert. Durch zwei Strömungsretter der Feuerwehr Herdecke wurde der Kanufahrer im Wasser gesichert und durch die Besatzung des ersteintreffenden Tanklöschfahrzeugs sicher an Land verbracht. Der Hagener wurde im Anschluss durch den Rettungsdienst gesichtet. Er blieb unverletzt.

"Bewährt hat sich an dieser Stelle erneut das Wasserrettungskonzept der Feuerwehr Herdecke, durch den schnellen und professionellen Einsatz speziell ausgebildeter Strömungsretter konnte schlimmeres verhindert werden", so der Einsatzleiter.

Ein Wasserrettungszug der Feuerwehr Herdecke war 45 Minuten im Einsatz.

Bereits am Freitagnachmittag waren die Kräfte der Feuerwehr Herdecke im Einsatz. In der Gartenstraße wurde eine Person hinter verschlossener Tür gemeldet.

Feuerwehr Herdecke


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer