18.04.2022 08:50

Melle Osnabrück

Niedersachsen

Vollbrand eines Caports

Am Ostermontag sind in Melle-Nemden an der Nemdener Straße ein Carport sowie untergestellte Fahrzeuge in Brand geraten. Mehrere Meller Ortsfeuerwehren brachten den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderten die Ausbreitung auf eine Garage.

Der Disponent der Regionalleitstelle Osnabrück löste um kurz vor 9 Uhr Sirenenalarm mit dem Stichwort „Feuer im/am Gebäude“ für die zuständige Ortsfeuerwehr Gesmold und die Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen sowie Funkmeldeempfängeralarm für die Drehleitereinheit Melle-Mitte aus. Die Alarm- und Ausrückeordnung sieht bei diesem Stichwort außerdem sicherheitshalber einen Rettungswagen vor, der von der DRK-Rettungswache Melle nach Nemden ausrückte.

Bereits kurz nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte forderte der Einsatzleiter das Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Oldendorf nach. Auch aus Melle-Mitte rückte ein weiteres Tanklöschfahrzeug an. Zu diesem Zeitpunkt standen der Carport, ein PKW, ein Aufsitzmäher sowie ein Quad in Vollbrand. Später war die Wasserversorgung durch eine Wasserentnahmestelle an der rund 200 Meter entfernt liegenden Hase sichergestellt.

Im Einsatz:

  • OrtsFw Gesmold:
  •     TLF 16/24-Tr
  •     LF 10
  •     ELW
  •     MTF
  • OrtsFw Wellingholzhausen:
  •     TLF 16/24-Tr
  •     LF 10
  •     ELW
  •     GW-Mess
  • OrtsFw Melle-Mitte:
  •     DLK 23-12
  •     LF 10
  •     MTF
  •     TLF 16/25
  • OrtsFw Oldendorf:
  •     TLF 16/24-Tr
  •     ELW
  • DRK Rettungswache Melle:
  •     RTW
  • Polizei Melle

Feuerwehr Melle


Am Montagmorgen ist es in der "Nemdener Straße" zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen. Gegen 8.50 Uhr geriet ein hölzernes Carport aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Der 65-jährige Eigentümer wurde durch Hundegebell auf die Flammen aufmerksam und alarmierte umgehend die Feuerwehr. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Melle-Mitte, Gesmold, Wellingholzhausen und Oldendorf waren mit etwa 60 Einsatzkräften vor Ort und konnten den Brand löschen, bevor er auf angrenzenden Garagen übergreifen konnte. Es ist kein Personenschaden entstanden. Durch das Feuer sind ein Fahrzeug, ein Quad, diverse Rasenmäher und ein Aufsitzmulcher beschädigt worden, der entstandene Sachschaden wird auf etwa 35.000 Euro geschätzt.

Polizeiinspektion Osnabrück


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer