23.04.2022 04:45

Bonn Küdinghoven

Nordrhein-Westfalen

Feuer in einer Schreinerei

Am frühen Samstagmorgen wurde im Beuler Stadtteil Küdinghoven ein Feuer in einer Schreinerei bekämpft. Die Maßnahmen an der Einsatzstelle dauern aktuell weiter an. Es wurden keine Personen verletzt.

Um 04.45 Uhr meldeten mehrere Anrufer eine starke Rauchentwicklung sowie Flammenschein über einem Gewerbebetrieb in Küdinghoven. Die Kräfte der Feuer- und Rettungswache Beuel trafen auf ein entwickeltes Brandereignis in einer Halle, welches bereits durch das Dach geschlagen war. Personen aus der direkt angrenzenden Wohnbebauung befanden sich unverletzt auf der Straße. Die Brandbekämpfung erfolgte im Außenangriff über die Drehleiter mittels Wenderohr sowie mehreren Trupps im Innenangriff mit zwei Angriffsleitungen. Das Feuer war gegen 06:00 unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauern aktuell noch an. Um alle Glutnester erreichen und die Dachhaut öffnen zu können, griffen die Kräfte unter anderem zu einer ungewöhnlichen Maßnahme. Aus dem Katastrophenschutzlager wurde Material zum Bau von Hochwasserstegen nachgeführt und damit ein stabiles Gerüst innerhalb der Halle errichtet.

Im Einsatz befanden sich 37 Kräfte der Feuer- und Rettungswachen Beuel und Innenstadt, der Löscheinheit Beuel der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst und der Führungsdienst. Der Wachwechsel der Berufsfeuerwehr wurde an der Einsatzstelle durchgeführt.

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer