banner

23.04.2022 01:15

Schrozberg Schwäbisch Hall

Baden-Württemberg

Dachstuhlbrand

Am frühen Samstagmorgen brannte an der Brunnenstraße – in unmittelbarer Nähe des Schlosses – der Dachstuhl eines ehemals als Gaststätte genutzten Gebäudes.
Die Freiwillige Feuerwehr Schrozberg wurde gegen 1.15 Uhr mit der Hauptabteilung und der Abteilung Leuzendorf alarmiert und begann unmittelbar mit den Löschmaßnahmen. Über den Wasserwerfer aus dem Korb der Drehleiter konnte das Feuer, das sich im Firstbereich bereits durch das Dach gefressen hatte, schnell und wirkungsvoll bekämpft werden. Über weitere Strahlrohre konnten die umliegenden Gebäude und das Umland vor einem Flammenüberschlag bewahrt werden. Auch im Inneren des vierstöckigen, unbewohnten Hauses ging ein Atemschutztrupp gegen die Flammen vor, bis die Gefahr des Deckeneinsturzes im Dachgeschoss zu groß wurde.

­Das Löschwasser wurde aus dem circa 400 Meter entfernten Schafsees und aus dem Hydrantennetz entnommen. Gegen 1.40 Uhr meldeten die Einsatzkräfte, dass das Feuer unter Kontrolle ist. Im weiteren Verlauf wurden weitere Glutnester nach dem teilweisen Abtragen der Dachziegel abgelöscht. Nachdem die Straße vor dem Brandobjekt abgesperrt war, rückten die letzten Feuerwehrleute gegen 6.00 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Einsatzleiter Marc Möbus forderte gleich zu Beginn des Einsatzes aus Blaufelden zur Unterstützung ein weiteres Löschfahrzeug mit Atemschutzgeräteträgern und aus Crailsheim den Abrollbehälter mit zusätzlichen Atemschutzgeräten an. Die Führungsgruppe Nord unterstützte den Einsatzleiter bei Organisatorischem; insgesamt waren fast 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Bürgermeisterin Jacqueline Förderer machte sich in der Nacht ein Bild von den Löschmaßnahmen, bei denen niemand verletzt wurde. „Durch den zügigen und umsichtigen Einsatz unserer Feuerwehr konnte der Schaden glücklicherweise auf das brennende Gebäude begrenzt werden“, so Förderer.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Feuerwehr Schrozberg


 

Am Samstag, gegen 01:15 Uhr, brannte in Schrozberg, in der Schlossgasse, der Dachstuhl einer ehemaligen Gaststätte. Der Dachstuhl brannte aus bislang unbekannter Ursache vollständig aus. An dem Gebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 150.000 Euro. Personen wurden dabei keine verletzt. Die freiwilligen Feuerwehren aus Schrozberg, Leuzendorf, Blaufelden und Crailsheim waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften im Einsatz. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache werden fortgeführt. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich keine Personen im Gebäude.

Polizeipräsidium Aalen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer