28.04.2022 12:00

Hilden Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Technischer Defekt verursachte Brand in Einfamilienhaus

Die Feuerwehr der Stadt Hilden musste am Donnerstag (28. April 2022) den Brand in einem Einfamilienhaus an der Brucknerstraße in Hilden löschen. Inzwischen konnte die Polizei die Brandursache klären.

Folgendes war geschehen:

Um 12 Uhr hatte der Eigentümer und Bewohner sein Haus verlassen. Als er etwa eineinhalb Stunden nach einigen Besorgungen zurückkehrte, kam ihm beim Öffnen der Tür dichter schwarzer Rauch aus der Küche entgegen. Der Mann alarmierte daraufhin umgehend die Feuerwehr, welche schnell vor Ort war und den Brand löschen konnte. Allerdings entstand durch das Feuer ein erheblicher Schaden in der Küche, zudem waren auch andere Räume aufgrund der Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen worden.

Nach Abschluss der Löscharbeiten durch die Feuerwehr übernahm die ebenfalls alarmierte Polizei erste Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache. Nach dem aktuellen Stand der Erkenntnisse geht die Polizei davon aus, dass der Brand durch einen technischen Defekt bzw. Kurzschluss in der Spülmaschine entstanden ist. Insgesamt beläuft sich der bei dem Brand entstandene Sachschaden auf eine hohe fünfstellige Summe. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Polizei Mettmann


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer