29.04.2022 06:30

Peine Peine

Niedersachsen

Brand in Friseursalon

Am frühen Morgen des 29.04. wurde die Polizei in Peine zu einem Brand in der Innenstadt gerufen. Es zeigte sich gegen 06:30 Uhr, dass in einem Friseursalon in der "Schützenstraße" ein Feuer ausgebrochen war. Die Ortsfeuerwehren Peine und Stederdorf konnten den Brand schnell bekämpfen, die Bewohner, der darüber befindlichen Wohnungen, hatten das Haus bereits verlassen. Ursächlich war ein in Brand geratener Frisierstuhl. Die Ermittlungen dazu laufen und beziehen auch die Möglichkeit der Brandstiftung mit ein. Zwei Anwohner zogen sich bei Löschversuchen leichte Rauchgasvergiftungen zu und wurden im Rettungswagen und anschließend im Krankenhaus Peine behandelt. Insgesamt ist ein Schaden von geschätzten 80.000 Euro entstanden. Die Wohnungen des Hauses sind weiterhin bewohnbar.

Polizei Salzgitter


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer