30.04.2022 10:15

Friedland Glienke Mecklenburgische Seenplatte

Mecklenburg-Vorpommern

Brand eines Akkus im Einfamilienhaus in

Am 30.04.2022, gegen 10:15 Uhr, kam es in einem Einfamilienhaus in Glienke zu einem Brand. Die 58-jährige Hauseigentümerin vernahm einen lauten Knall. Daraufhin sah diese genauer nach und musste feststellen, dass der im Erdgeschoss in einem Abstellraum abgelegte Akku für ein Golf Cart in Brand geraten und es zu einer starken Rauchentwicklung im gesamten Haus gekommen ist. In der weiteren Folge verständigte sie umgehend ihren 79-jährige Ehemann, der sofort mit einem Feuerlöscher den Brand bekämpfte. Somit konnte eine Ausbreitung des Brandes im Haus verhindert werden. Die zudem alarmierte Freiwillige Feuerwehr Sadelkow war mit 7 Kameraden vor Ort im Einsatz, übernahm umgehend die weitere Brandbekämpfung und konnte das Feuer erfolgreich löschen. Durch das Feuer wurden der Abstellraum leicht beschädigt und der Akku komplett zerstört. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Das Haus ist weiterhin bewohnbar. Der 79-jährige Hauseigentümer wurde durch den Brand leicht verletzt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit dem RTW zur weiteren Untersuchung in das Klinikum Neubrandenburg verbracht. Die Brandursache ist nach den vorliegenden Erkenntnissen auf einen technischen Defekt des Akkus zurückzuführen. Dieser wurde ca. eine halbe Stunde vor Ausbruch des Brandes vom Stromnetz getrennt und entzündete sich danach von selbst.

Polizeipräsidium Neubrandenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer