30.04.2022 10:00

Plettenberg Märkischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Rußbrand in Schornstein und Massenanfall von Verletzten rufen Retter auf den Plan

Gegen 10 Uhr meldeten Einsatzkräfte der Löschgruppe Landemert, welche sich gerade auf dem Rückweg zu ihrem Feuerwehrhaus befanden, der Kreisleitstelle per Funk einen Kaminbrand in der Goethestraße. Mit dem Stichwort "F1-Kaminbrand" machten sich Kräfte der hauptamtlichen Wache (HLF, DLK, RTW) und der Löschgruppe Stadtmitte auf den Weg zur Einsatzstelle.

Die Drehleiter wurde in Stellung gebracht und ein Trupp unter schwerem Atemschutz rüstete sich mit Kaminkehrwerkzeug aus. Dieser kehrte den Schornstein aus dem Korb der DLK um die brennenden Rußteile auszukehren. Ein weiterer Trupp, der sich an der außenliegenden Revisionsklappe befand, entnahm nach Absprache mit dem Trupp aus dem Korb der DLK, den Glanzruß aus der Öffnung. Das Gebäude wurde im Bereich des Schornsteins mit einer Wärmebildkamera kontrolliert, dabei wurde eine erhöhte Temperatur an den Wänden festgestellt. Der betroffene Bereich wurde freigeräumt und engmaschig auf Ausbreitung kontrolliert. Durch das zügige kehren des Kamins durch die Feuerwehr sank die Temperatur, somit waren keine weiteren Maßnahmen im Gebäude nötig. Ein Schornsteinfeger wurde ebenfalls alarmiert, dieser nahm die Einsatzstelle nach ca. 2h ab. Die 20 Einsatzkräfte rückten gegen 12 Uhr wieder in ihre Standorte ein.

Noch während des Feuerwehreinsatzes wurde ein RTW und das NEF (Notarzteinsatzfahrzeug) zu einem Verkehrsunfall nach Herscheid alarmiert. Aufgrund der Anzahl der Verletzten wurde das Alarmstichwort "MANV5" ausgelöst. Der RTW, der sich an der Plettenberger Einsatzstelle an der Goethestraße befand, meldete sich frei und übernahm zusätzlich zum ersten RTW, den Einsatz in Herscheid. Mit verschiedenen Rettungsmitteln des Märkischen Kreises konnte auch diese Einsatzstelle zügig und koordiniert abgearbeitet werden. Die verletzten Personen wurden in die Krankenhäuser nach Plettenberg und Lüdenscheid verteilt.

Feuerwehr Plettenberg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer