01.05.2022 01:21

Ilmenau Melbeck Lüneburg

Niedersachsen

Verkehrsunfall

In der Nacht vom 30.04. auf den 01.05. ereignete sich um 1:21 ein schwerer Verkehrsunfall in der Diemelkoppel in Melbeck.

Ein PKW aus Embsen kommend verlor die Kontrolle und geriet von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug schlug in Fahrtrichtung Links in eine Böschung, überschlug sich und kollidierte mit zwei Bäumen. Bei dem Aufprall wurde die 22-jährige Insassin aus dem Auto geschleudert und von der zuerst eintreffenden Polizei umgehend reanimiert. Zu aller Tragik waren die Meldenden Bürger Angehörige der verunfallten Person, unter ihnen auch der Partner.

Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehren Deutsch Evern, Melbeck und dem Einsatzleitwagen aus Embsen betreut. Mit 30 Einsatzkräften leuchteten die Brandbekämpfer das Areal aus. Sie unterstützen bei der Reanimation und stellten den Brandschutz sicher. Da sich im PKW ein Kindersitz befand, wurde das Gebiet um das Fahrzeug, ohne Auffinden von weiteren Personen abgesucht.

Wie es zu diesem tragischen Unfall kommen konnte, wird von der Polizei ermittelt.

Da aus dem Motorraum des um 90° in der Mitte abgeknickten PKWs funken schlugen, versuchten die Einsatzkräfte das Fahrzeug zur Batterieabklemmung mit schwerem Rettungsgerät zu öffnen.

Durch die unglückliche Lage des Fahrzeuges musste es erst mit Zuhilfenahme des Embsener Gerätewagens aus dem Buschwerk geborgen werden. So konnten die Feuerwehrleute die Batterie abklemmen und die Brandgefahr minimieren. Das Fahrzeug wurde vom ADAC abtransportiert. Leider verstarb die Verunfallte noch an der Einsatzstelle. Der Einsatz war um 04:00 beendet.

Freiwillige Feuerwehr Ilmenau


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer