banner

04.05.2022 10:00

Geislingen Zollernalbkreis

Baden-Württemberg

Brand eines Abschleppwagens

Ein technischer Defekt dürfte den ersten Ermittlungen zufolge die Ursache für den Brand eines Abschleppwagens am Mittwochvormittag auf der L 415 zwischen Geislingen und Geislingen-Erlaheim gewesen sein. Der 47-jährige Fahrer war gegen elf Uhr mit seinem Transporter MAN auf der Landesstraße in Richtung Rosenfeld unterwegs, als kurz vor der Abfahrt Erlaheim plötzlich Flammen aus dem Motorraum ins Führerhaus schlugen. Dabei geriet auch die Kleidung des Fahrers in Brand, der sofort anhielt, den Wagen verließ und die Rettungskräfte verständigte. Die Feuerwehr, die mit zahlreichen Feuerwehrleuten im Einsatz war, konnte den Brand zwar rasch löschen, aber nicht mehr verhindern, dass das Führerhaus des Abschleppers komplett ausbrannte. Ein Rettungswagen brachte den 47-Jährigen mit Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Während der Löscharbeiten und zur Bergung des Abschleppwagens musste die Landesstraße teilweise komplett gesperrt bzw. der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Polizeipräsidium Reutlingen

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehr löscht brennenden Abschleppwagen auf L415 zwischen Geislingen und Erlaheim


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer