banner

04.05.2022 15:00

Parchim Ludwigslust-Parchim

Mecklenburg-Vorpommern

Ladengeschäft brennt in voller Ausdehnung

Brand im Parchim Center. Ein Geschäft brannte komplett aus, das benachbarte Fitnesscenter konnte zwar gerettet werden, aber die Einrichtung ist komplett verrußt.

122 Feuerwehrleute aus der Region, darunter aus Parchim, Lübz, Sternberg, Crivitz, Spornitz und der Gemeinde Ruhner Berge sowie die Kreiswehrführung im Einsatz.

Die benachbarten Geschäfte sowie das CallCenter wurden evakuiert. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Bevölkreung wurde über die Medien und die Warn-App NINA gewarnt und aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Feuerwehr Parchim


Feuer in einem Parchimer Ladengeschäft: Am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr ist es in einem Nonfood-Geschäft in der Ludwigsluster Straße aus noch ungeklärter Ursache zum Ausbruch eines Brandes gekommen. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Ein angrenzendes Fitnessstudio wurde bereits evakuiert. Die Feuerwehr befindet sich im Löscheinsatz. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Update:

Nach dem Ausbruch eines Feuers in einem Ladengeschäft in Parchim (wir informierten) dauern die Löscharbeiten der Feuerwehr weiterhin an. Der betreffende Flachbau im Parchim-Center hat zwischenzeitlich die gesamten Geschäftsräume erfasst und greift augenscheinlich nun auf den Dachstuhl des Gebäudes über. Vier angrenzende Geschäfte, darunter ein Fitnessstudio, wurden bereits evakuiert. Personen wurden nach bisherigen Erkenntnissen nicht verletzt bzw. befinden sich nicht in Gefahr. Derzeit ist die Zufahrt zum Parchim-Center aufgrund der Löscharbeiten voll gesperrt. Die Kriminalpolizei hat vor Ort mit den Ermittlungen zur Brandursache begonnen.

Udpate:

Aufgrund der starken Rauchentwicklung, die von einem brennenden Ladengeschäft in Parchim ausgeht, werden Anwohner gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Eine starke Rauchwolke zieht derzeit in Richtung Innenstadt. Die Geschäftsräume eines Nonfood-Marktes, die sich in einem Flachbau befinden, brennen derzeit in voller Ausdehnung.

Update:

Die Löscharbeiten dauern weiterhin an. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Parchim, Spornitz und Lübz befinden sich im Einsatz, um den Brand eines ca. 100x20 Meter großen Flachbaus unter Kontrolle zu bekommen. Bislang konnte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. Die Löscharbeiten werden wahrscheinlich noch mehrere Stunden andauern. Die Brandursache ist unterdessen noch unklar, hierzu ermittelt jetzt der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Ludwigslust. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Update:

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam es am Mittwoch, 04.05.2022, gegen 14:50 Uhr zum Ausbruch eines Feuers in einem TEDI-Markt in Parchim. Der Markt ist Teil des aus mehreren Gebäuden bestehenden Parchim-Centers.

Ein darüber liegendes Fitness-Studio ist durch den Brand vermutlich ebenfalls betroffen. Durch die starke Rauchentwicklung und die sich daraus ergebenden Gesundheitsgefahren erfolgte eine Warnung der Anwohner, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Da die eingesetzten Feuerwehren ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude zunächst nicht ausschließen konnten, wurden alle Personen aus den zum Center gehörenden Geschäften und in den Nachbargebäuden evakuiert.

Für die Brandbekämpfung und Evakuierungsmaßnahmen kamen die Feuerwehren aus Parchim, Spornitz und Lübz mit insgesamt 67 Kameraden zum Einsatz. Derzeit wird das Gebäude noch nach weiteren Glutnestern abgeprüft. Die Feuerwehr richtet für die kommenden Stunden eine Brandwache ein.

Die Kriminalpolizei hat den Brandort beschlagnahmt. Im Laufe des morgigen Tages kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Personen wurden nicht verletzt.

Da eine Giebelwand des Marktes einsturzgefährdet ist, wurde der Gefahrenbereich durch Mitarbeiter der Stadt Parchim abgesperrt. Der Sachschaden kann aktuell nicht abschließend beziffert werden. Weitere Schäden an benachbarten Geschäften sind wahrscheinlich. Am morgigen Tage erfolgt auch hier eine Prüfung inwieweit eine Nutzung wieder erfolgen kann.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Polizeiinspektion Ludwigslust

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

TEDI in Parchim-Center ausgebrannt | SVZ

Geschäft in Parchim-Center steht in Flammen

svz.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer