banner

05.05.2022 21:30

Schlotheim Unstrut-Hainich-Kreis

Thüringen

Brandserie setzt sich fort: Dachstuhl eines alten Fabrikgebäudes in Flammen

Bereits zum vierten Mal kam es in einem alten leerstehenden Fabrikgebäude in der Sonderhäuser Landstraße in Schlotheim zu einem Brand. Den Einsatzkräften der Feuerwehren von Nottertal-Heilinger Höhen ist das Gebäude schon bekannt. In den letzten sechs Monaten kam es mehrmals an verschiedenen Stellen im Gebäude zu einem Brand. Dieses mal brannte es im Dachgeschoss und der Brand drohte auf den gesamten Dachstuhl überzugreifen. Die Löscharbeiten erwiesen sich als schwierig. Ein Trupp im Innenangriff konnte nicht bis zum Brandherd vorgehen aufgrund des maroden Zustands des Gebäudes. Um die Einsatzkräfte nicht unnötig zu gefährden, wurden die Löscharbeiten nur über die Drehleiter vorgenommen. Dazu mussten Teile des Daches geöffnet werden.

Der Brand blieb auf einen kleinen Teil des Gebäude begrenzt und ist nicht auf andere Gebäudeteile übergegriffen. Die Einsatzkräfte von Obermehler hielten sich mit mehreren Atemschutzgeräteträgern in Bereitschaft, wurden allerdings nicht benötigt. Die Polizei setzt die Ermittlungen zur Brandursache fort.

Im Einsatz waren:

  • MTW Schlotheim
  • HLF 10 Schlotheim
  • TLF 16/15 Schlotheim
  • RW 1 Schlotheim
  • ELW 1 Führungsunterstützung
  • TSF-W Mehrstedt
  • TSF Hohenbergen
  • MTW Marolterode
  • TLF 16/25 Obermehler
  • LF 16/12 Obermehler
  • MTW Obermehler
  • Bereitschaftsdienst LRA
  • KBI Unstrut-Hainich-Kreis
  • Polizei
  • RTW

Feuerwehr Schlotheim


Am Donnerstagabend stand der Dachstuhl eines leerstehenden Fabrikgebäudes in der Sondershäuser Landstraße in Flammen. Gegen 21.30 Uhr rückten die Rettungskräfte aus. Noch am Abend begann die Polizei mit der Ermittlungsarbeit zur Brandursache. Derzeit wird von Brandstiftung ausgegangen. Da es sich um ein Abrissgebäude handelt, ist der entstandene Sachschaden gering.

Landespolizeiinspektion Nordhausen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer